Speedlink Xeox Pro Analog Gamepad: Solide Qualität zum kleinen Preis

Ein gutes Gamepad muss nicht teuer sein. Wir stellen euch das Speedlink Xeox Pro vor und sagen euch, was ihr von dem Controller mit Xbox-Layout erwarten könnt.

Die Suche nach dem richtigen Gamepad ist nicht immer so einfach. Es gibt Controller in verschiedenen Preisklassen und mit verschiedenen Layouts und Sonderfunktionen. Heute stellt unser Moderator Dansen euch das Speedlink Xeox Pro Analog Gamepad vor. Dafür zahlt ihr einen recht kleinen Preis und bekommt solide Hardware. Mehr dazu im Video:

Speedlink Xeox Pro Analog Gamepad vorgestellt

Das Speedlink Xeox Pro Analog Gamepad verspricht solide Qualität zum kleinen Preis. Den Controller könnt ihr schon für unter 30 Euro erstehen. Bei dem Preis könnt ihr eigentlich keine High-End-Qualität erwarten, und so offenbart das Speedlink Xeox auch einige Schwächen.

Der Controller selbst erinnert von Layout und Design her stark an einen Xbox-Controller. Das gilt auch für die Tasten selbst. Das Gamepad hat die ABXY-Buttons wie der Xbox-Controller auch, dazu zwei Schultertasten, plus die beiden Trigger darunter. Laut Dansen lassen sich die Trigger „leicht reindrücken“ und fühlen sich leider nach wenig Qualität an.

xeox-pro-360

Das Xeox Pro erinnert stark an den Xbox 360 Controller

Dazu bekommt ihr zwei Joysticks, ein Steuerkreuz mit acht Schaltern, sowie Start-, Zurück- und Home-Buttons. An der Rückseite findet ihr noch einen kleinen Schalter, mit dem ihr zwischen Rapid-Fire-Modus und Auto-Fire-Modus wechseln könnt. Damit habt ihr alle wichtigen Knöpfe, die ein guter Controller haben sollte.

Design und Material

Das Xeox Pro sieht mit seiner matten Oberfläche sehr schick aus. Dazu ist das Gehäuse stabil und starr, es macht dadurch insgesamt einen hochwertigen Eindruck. Außerdem bekommt ihr eine sogenannte Softtouch-Oberfläche, damit der Controller quasi an eueren Händen kleben bleibt. Auf der Rückseite der Griffflächen findet ihr Rillen, die für die nötige Ergonomie sorgen. Dadurch bietet das Gamepad insgesamt ein sehr gutes Handling.

xeox-pro-kabell--nge

Mit 1,9 Metern sollte das Kabel lang genug sein

Auch das Kabel sollte mit 1,9 Metern lang genug für die meisten Setups sein. Ihr könnt es ganz einfach per USB und nach dem Plug-and-Play-Prinzip anschließen. Zusätzlich hat der Xeox Pro Vibrationsmotoren für haptisches Feedback.

Fazit

Der Speedlink Xeox Pro ist eine schöne Alternative zum Xbox-Controller. Zumindest preislich könnt ihr hier ein paar Euro sparen. Durch die solide Bauweise gewinnt der Xeox einiges an Wertigkeit und bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Trotzdem bleibt der Xbox-Controller die bessere Wahl, wenn ihr ein paar Euro mehr ausgeben könnt und möchtet.

Alternative Controller mit Xbox-Layout

Natürlich gibt es auch Alterativen, falls ihr euch bereits an das Xbox-Layout gewöhnt habt oder dieses einfach am besten findet. Die anderen Controller sind allerdings ein wenig teuer als der Xeox Pro, doch bei diesen Controllern bekommt ihr auch gute Qualität.

Xbox One Controller

Die naheliegendste Empfehlung ist natürlich der Xbox One Controller. Den könnt ihr am PC sowie an der Xbox One verwenden. Er ist sehr robust und fühlt sich wertig an. Meinen eigenen benutze ich jetzt schon seit mehr als zwei Jahren regelmäßig, und er funktioniert noch einwandfrei. Hier gibt es gar nichts zu meckern, der offizielle Controller von Microsoft ist auf jeden Fall sein Geld wert.

Razer Wolverine Ultimate

Auch der Razer Wolverine Ultimate lässt sich als PC oder Xbox One Controller verwenden. Er ist aber auch der teuerste der hier vorgestellten Modelle. Das rechtfertigt der Wolverine Ultimate mit insgesamt sechs zusätzlich frei belegbaren Bumpern und Triggern. Dazu kommen ein austauschbares Steuerkreuz und austauschbare Sticks. Als kleines Sahnehäubchen bekommt ihr die Razer-Chroma-Beleuchtung für den Gaming-Look. Insgesamt also ein recht edles Stück.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*