Mein Wunschzettel: 3 mal Apple, bitte!

Was würde ich mir selbst zu Weihnachten schenken? Trendblog-Autor Frank Müller veröffentlicht seinen Wunschzettel.

Es gibt eine Menge schöner Dinge, die zunächst sehr spannend scheinen, dann aber schnell uninteressant werden. Mein Wunschzettel ist darum gar nicht besonders umfangreich. Eigentlich stehen nur drei Dinge darauf. Ich brauche keine Drohne, keine VR-Ausrüstung und keine Gaming-Gadgets.

Warum auf meinem Wunschzettel nur Apple steht

Was ich gerne hätte, ist ein aktuelles Smartphone und ein ebensolches Tablet. Außerdem noch etwas, um meinen betagten, noch nicht smarten Flatscreen so smart zu machen, dass man Netflix und andere Streaming-Services darauf sehen kann. Überraschenderweise finde ich diese drei Dinge bei einem Hersteller. An Apple gefällt mir, wie alle Geräte und Dienste miteinander vernetzt sind. Wie macOS und iOS immer besser zusammenarbeiten und jetzt auch noch watchOS und tvOS dazukommen.

Meine aktuelle Ausrüstung

Mein Firmenhandy ist ein iPhone 5S, unser iPad der ersten Generation dient meiner Tochter als Netflix- und Amazon Video-Bildschirm und am TV hängen ein Amazon Fire TV Stick (aber noch die Generation ohne Alexa) und ein Apple TV der 3. Generation.

Alles also nicht die neueste Geräte-Generation, aber noch durchaus alltagstauglich. Es besteht also kein Grund, Geld auszugeben. Aber als Vorschlag für den Weihnachtsmann kämen drei Apple-Produkte auf den Wunschzettel.

Nr.1 auf dem Wunschzettel: iPhone 8 plus

Auf den Wunschzettel: Apple iPhone 8
Das iPhone X ist zwar das neueste und technisch fortschrittlichste iPhone, aber ich bevorzuge einen Home-Button und Touch ID. Als das eingeführt wurde, fand ich es genial. Ich habe mich daran gewöhnt, einfach den Daumen draufzuhalten statt mein einundzwanzigstelliges Passwort einzugeben.

Der große Bildschirm und die Dualkamera des iPhone reizen mich ebenso wie das hochauflösende Display und der schnelle Prozessor. Mit einem Apple iPhone 8 Plus (256GB) als meinem Immer-dabei-Smartphone könnte ich wieder ein paar Jahre zufrieden arbeiten.

Nr.2 auf dem Wunschzettel: Apple iPad Pro

Apple iPad für den Wunschzettel
Auf unserem Ur-iPad von 2010 war nach iOS 5 kein Update mehr möglich. Ich kann darauf zwar schon mein Lieblingsschreibprogramm iA Writer nutzen. Aber in einer sehr frühen Version. Solche praktischen Sachen wie ein Abgleich von Daten über iCloud oder Multitasking war mit iOS 5 leider noch nicht möglich.

Außerdem starten die Programme auf dem sieben Jahre alten Gerät doch schon etwas langsamer als mittlerweile gewohnt. Ein Apple iPad Pro 10,5″ (256GB) WiFi + 4G wäre da schon deutlich netter. In Kombination mit einer Bluetooth-Tastatur wie der Logitech K380 Bluetooth Tablet-Tastatur oder vielleicht auch dem Apple Smart Keyboard ist das iPad ein schöner leichter und ausdauernder Schreibcomputer. Dank Multitasking ist auch eine schnelle Recherche nebenbei möglich. Und ich könnte mir vorstellen, dass Netflix und Amazon Prime auf dem Retina Display auch besser zur Geltung kommen.

Nr.3 auf dem Wunschzettel: Apple TV 4k

Apple TV 4K für den Wunschzettel
Mein Apple TV der dritten Generation tut zwar noch wunderbar seinen Dienst als bevorzugtes Netflix-Gerät. Ich kann AirPlay nutzen oder Musik über iTunes hören. Aber es bietet eben keinen Zugriff auf den App Store. Ich muss mit den Funktionen vorlieb nehmen, die Apple bereitstellt.

Beim Apple TV 4K (32GB) dagegen kann ich die Funktionalität durch eine Unmenge Apps erweitern. 4K ist für mich erst einmal zweitrangig, aber die Möglichkeit, z.B. Infuse, Plex oder MrMC (Ein Kodi-Derivat) auf dem Apple TV zu nutzen, finde ich schon sehr interessant.

Im Moment, in dem ich diesen Artikel schreibe tut sich auch endlich etwas in Sachen Amazon Prime Video. Tim Cook hatte auf der WWDC 2017 angekündigt, dass Amazon Prime Video später im Sommer auf das Apple TV kommen sollte. Aber ganz offensichtlich hat sich die Sache verzögert. Die Version 5.0 der Amazon Prime Video App ist am 6.12.17 im US-amerikanischen App Store erschienen und endlich auch für Apple TV erhältlich. Sogar auf dem Apple TV der dritten Generation kann man jetzt Amazon Prime Video genießen.
Tim Cook kuendigt prime Video fuer Apple TV an
Das gibt mir einen weiteren Grund, meinen Wunschzettel an den Weihnachtsmann dieses Jahr noch nicht abzuschicken. Und mich stattdessen darüber zu freuen, dass Apple auch ein älteres Gerät noch durch neue Funktionen aufwertet.

Warum mein Wunschzettel nicht zum Einsatz kommt

Der Hauptgrund: Da meine drei ältesten Töchter studieren und die Jüngste 2018 oder 2019 wohl auch damit anfangen wird, ist nicht daran zu denken, rund 2.500 € für Apple-Devotionalien auszugeben, die ich nicht unbedingt benötige.

Schließlich verrichten meine betagten Ausgaben von iPhone, iPad und Apple TV ja auch immer noch ihren Dienst. Und das wird wahrscheinlich noch eine Weile so bleiben, meine Geräte von Apple haben sich bisher als ziemlich langlebig erwiesen.

Ein Geschenk für mich selbst: Die perfekte Digitalkamera (wenn es sie denn gäbe)

Sogar das MacBook Pro von 2012 lässt sich trotz Wasserschadens noch nutzen. Zwar hat es die integrierte Tastatur dahingerafft, aber dafür gibt es ja Apples Wireless Keyboard.

So gesehen bin ich wunschlos glücklich.

Beitragsbild: Pexels

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Ein Kommentar zu “Mein Wunschzettel: 3 mal Apple, bitte!
  1. Könnte auch mein Wunschzettel sein. 😉

    iPad Pro ist super. Ich hab mir in 2016 das 9,7“ gekauft, später noch das Keyboard und den Pencil. Nutze an manchen Tagen das iPad mehr als das iPhone. Absolutes Lieblingsgerät.

Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*