Watchever produziert eigene deutsche Drama-Serie

Watchever produziert eigene deutsche Drama-Serie

Da muss man doch einmal kurz aufhorchen: Die Online-Videothek Watchever, die Filme und vor allem Serien zu einem monatlichen Pauschalpreis anbietet, will künftig eigene Serien produzieren und exklusiv bei sich ausstrahlen. Los geht es bereits im November mit einer französischen Produktion, die vom Mutterkonzern Vivendi in Auftrag gegeben wurde. Eine weitere soll im Januar folgen.

Und im kommenden Jahr soll eine „hochkarätig besetzte mehrteilige Dramaserie“ auf Watchever anlaufen, die von einem „führenden deutschen Produktionsstudio“ gefilmt werden und bereits in Auftrag gegeben sein soll, wie Watchever-Geschäftsführer Stefan Schulz der „FAZ“ sagte. Watchever würde damit auf den Spuren des US-Vorbilds Netflix wandeln.

Vorbild Netflix

Die Ankündigung fällt in eine Zeit, in der sich deutsche TV-Zuschauer zunehmend nach besser produzierten deutschen TV-Inhalten sehnen, massenweise ins Web abwandern, um dort US-Serien im Original zu schauen. Die TV-Sender beklagen das Scheitern gemeinsamer Videoplattformen wie „Germany’s Gold“ und „Amazonas“ und der US-Streaming-Anbieter Netflix überrascht mit einem Emmy für die beste Regie einer Drama-Serie für die Eigenproduktion „House of Cards“.

Netflix wird in den Diskussionen dieser Zeit oft das Vorbild für das Fernsehen von morgen genannt. Watchever scheint sich lieber auf das Selbermachen statt des Diskutierens zu verlegen. So bietet man für einen Preis von 8,99 Euro im Monat gleich mehrere beliebte US-TV-Serien auch im Original an, darunter die letzten Folgen der Erfolgsserie „Breaking Bad“ nur wenige Tage nach der Erstausstrahlung im US-Fernsehen.

Ein Vorbild für die TV-Sender?

Natürlich ist auch bei Watchever nicht alles eitel Sonnenschein. Auch wenn es einige Folgen direkt nach der Erstausstrahlung zu sehen gibt, hinken die meisten gezeigten Serien aufgrund der komplizierten Rechtevergabe den US-Angeboten um eine oder mehrere Staffeln hinterher. Es gibt sehr gute Serien dort zu sehen, daneben aber auch viel zweitklassiges Material. Der Dienst war gerade mit dem Ansturm neuer Kunden, die unter anderem wegen „Breaking Bad“ kamen, sichtlich überfordert. Streams rissen ab oder wurden nicht in der versprochenen HD-Qualität gezeigt. Blogger René Hesse klagte sein Leid in einem eigenen Blogbeitrag. Bei uns im Test allerdings tat der Dienst nach einigen anfänglichen Problemen pflichtschuldig seinen Dienst, auch wenn der Zwang, Microsoft Silverlight als Abspielsoftware zu verwenden, wenig Spaß machte.

Von der geplanten deutschen Serie sind weder Inhalt, noch Besetzung oder die Höhe des Budgets bekannt. Gut möglich, dass daraus ein ähnlicher Flop wird wie viele andere deutsche TV-Serien. Aber bemerkenswert, dass Watchever es wenigstens versucht. Das hat in den Zeiten, in denen sich die TV-Landschaft in einem radikalen Wandel befindet, Symbolcharakter.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Themenauswahl

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Ein Kommentar zu “Watchever produziert eigene deutsche Drama-Serie

  1. Nutze Watchever nun schon ein Weilchen und muss echt sagen, ich finde den Dienst Klasse. Für den Preis bekommt man eine Menge geboten und ich bin sicher, dass in Zukunft noch einige Neuheiten zur Verfügung gestellt werden. Von 0 auf 100 ist noch kein Dienst gegangen.

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.