THX-zertifizierter Blu-ray-Player von Panasonic kommt mit nativer 4k-Übertragung

THX-zertifizierter Blu-ray-Player von Panasonic kommt mit nativer 4k-Übertragung

Mit dem DMP-BDT700 hat Panasonic sein neues Blu-ray-Flaggschiff vorgestellt. Das hochwertige Gerät mit Aluminium-Frontpanel kann sowohl via HDMI 2.0 wie auch über den 1.2a-Anschluss des DisplayPorts native UHD-Signale mit 60 Bildern pro Sekunde ausgeben. Nebenbei ist der BDT700 auch noch „THX Certified“.

Auserlesene Audio/Video-Devices (oder auch Blu-ray-Discs) mit dem „THX“-Qualitätssiegel zu veredeln ist in letzter Zeit bedauerlicherweise etwas aus der Mode gekommen. Umso erwähnenswerter, wenn ein Hersteller endlich mal wieder auf dieses 1983 von George Lucas ins Leben gerufene Gütesiegel zurückgreift und damit die höchstmögliche Qualität der in einem Gerät verbauten AV-Komponenten unter Beweis stellt. Bei seinem neuen Blu-ray-Flaggschiff DMP-BDT700 wollte Panasonic jedenfalls nicht auf diese Auszeichnung der TXH Ltd. verzichten – auch wenn das den Player etwas verteuert. Dafür aber kann eben von einem Optimum der Ton- und Bildwiedergabequalität ausgegangen werden. Der BDT700 gibt native 4k-Signale mit 60 fps über HDMI und DisplayPort aus und verfügt zudem über eine ausgefeilte UHD-Upscaling-Funktion, bei der ein Full HD-Signal mit 4:2:0-Abtastung direkt in ein 4k-Signal mit 4:4:4-Abtastung umgewandelt wird. Somit werden für jeden einzelnen Bildpunkt exakte Helligkeits- und Farbinformationen auf ein 4k-Panel übertragen.

Natürlich ist der Blu-ray-Player auch 3D-fähig und unterstützt die 2D-3D-Konvertierung für Blu-ray-Discs, DVDs, AVCHD- sowie Web-Videos. Selbst FLAC-Dateien können von DVDs, CDs, USB-Speichern sowie aus einem DLNA-Heimnetzwerk abgespielt werden. Über W-LAN ist der Zugriff auf Webbrowser, Online-Apps und VoD-Services gewährleistet. Display-Inhalte von Android-Smartphones oder Tablets werden über Miracast auf Fernsehgeräte ausgegeben. Der BDT700 verfügt außerdem über einen zweiten HDMI-Ausgang. Damit ist es möglich, Video- und Audio-Signale getrennt an ein TV-Gerät oder einen AV-Receiver zu übertragen bzw. einen Fernseher und gleichzeitig zum Beispiel einen Beamer anzuschließen. Auch ein Mehrkanal-Audio-Decoder mit analogem 7.1-Ausgang steht bei dem edlen Gerät zur Verfügung.

Der DMP-BDT700 von Panasonic wird voraussichtlich im Juni 2014 mit einem UVP-Preis von 549 Euro in den Handel kommen.

Jetzt kommentieren!

Ein Kommentar zu “THX-zertifizierter Blu-ray-Player von Panasonic kommt mit nativer 4k-Übertragung

  1. Was hat es mit der 4:2:0-Abtastung oder der 4:4:4-Abtastung genau auf sich und welche Abtastungen gibt es eigentlich?

    Kennt jemand eine Seite wo alle Begriffe mal detailliert erklärt werden?

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.