Sky Sport News HD: Bezahlsender auf dem Weg ins Free TV

Sky Sport News HD: Bezahlsender auf dem Weg ins Free TV

Jeder kennt die Sky-Sendergruppe ausschließlich als Pay-TV-Anbieter. In dieser Woche kündigte das Unternehmen an, sich mit einem Sportsender auch im Free TV platzieren zu wollen.

Mit dem Sportnachrichtenkanal „Sky Sport News HD“ möchte das Pay-TV-Unternehmen Sky künftig zum ersten Mal auch im Free TV Zuschauer erreichen. Ab Anfang Dezember 2016 wird das Programm sowohl über Satellit und Kabel wie auch via IPTV, Web und Mobile frei zu empfangen sein. Die Verschlüsselungen auf allen Verbreitungswegen werden aufgehoben, die Abonnement-Voraussetzung entfällt.

Die Etablierung von Sky als Sportanbieter im Free TV

Der Kanal, dessen aktuelle Einschaltquote der Sender selber mit durchschnittlich 580.000 Zuschauern pro Tag angibt, ist nicht neu, sondern für Sky-Kunden bereits seit viereinhalb Jahren auf Sendung. Jetzt aber will „Sky Sport News HD“ auch über den bezahlenden Sky-Kundenkreis hinaus Zuschauer mit topaktuellen Nachrichten aus der Sportwelt erreichen. Man wolle sich damit noch mehr als „Deutschlands Sportanbieter Nummer 1“ etablieren, so Carsten Schmidt, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Sky Deutschland, der in dem Launch des ersten Sky-Free-TV-Programms einen „weiteren Meilenstein in der Entwicklung von Sky Deutschland“ sieht.

Sky setzt auf werberelevante Reichweite

Während viele Marktanalysten schon das Ende des linearen Fernsehens heraufbeschwören und neben primär IPTV und Video on Demand einen Trend im individuellen Sparten-Bezahlfernsehen sehen, geht Sky jetzt zumindest mit einem Sender den genau entgegengesetzten Weg und setzt primär auf Reichweite. Damit wolle man mehr Werbekunden gewinnen und „eine bessere Kapitalisierung als im Pay-Segment erreichen“, so Schmidt weiter.

Das Lizenzproblem des Bezahlsenders

Ein Publikum wird „Sky Sport News HD“ mit seinem Rolling-News-Prinzip rund um den Fußball und andere Sportarten sicherlich auch im Free TV finden. Das elementare Problem in dem Zusammenhang kann Sky aber dennoch nicht verbergen, denn zwar hält das Unterföhringer Unternehmen die Exklusivrechte an den Bundesligabildern – die Rechte, die ersten Bewegtbilder der Bundesligaspiele im frei empfangbaren Fernsehen auszustrahlen, liegen jedoch bei der ARD. So können bislang lediglich die Höhepunkte der ersten und zweiten Liga kurz nach Spielende bei „Sky Sport News HD“ gezeigt werden. Sky hat inzwischen verlauten lassen, an diesem Lizenzproblem weiter arbeiten zu wollen. Und bereits bis Ende des Jahres will der Sender eine Lösung hierfür präsentieren. Wie die aussehen wird – darauf darf man in der Tat gespannt sein.

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.