Sky hat erstmals ein Champions League-Spiel mit 4K-SuperZoom-Kameras produziert

Sky hat erstmals ein Champions League-Spiel mit 4K-SuperZoom-Kameras produziert

Weitere Indizien für einen in absehbarer Zukunft geplanten 4K-Kanal hat Sky jetzt mit der Übertragung des Champions-League-Spiels Schalke 04 gegen den FC Chelsea geliefert. Die Partie wurde am 22. Oktober in Gelsenkirchen nicht nur mit HD-Kameras übertragen, sondern zusätzlich mit ultrahochauflösenden 4K-SuperZoom-Kameras verfolgt…

Mit 3840 x 2160 Pixeln Auflösung hat der Pay TV-Sender Sky nun erstmals ein Champions-League-Spiel außerhalb von reinen Testzwecken produziert. Zwar sind die Zuschauer von Sky bei der HD-Übertragung natürlich noch nicht in den Genuss der Ultra High Definition-Bilder gekommen, der Einsatz von 4K-SuperZoom-Kameras durch den Anbieter gibt den Gerüchten um einen im kommenden Jahr oder spätestens 2015 startenden UHD-Kanal aber wieder neue Nahrung. Und: Die von den 4K-Kameras erstellten Aufnahmen wurden zum ersten Mal in das herkömmliche HDTV-Bild integriert, denn dank der hohen Pixeldichte können einzelne Bereiche der UHD-Aufnahmen herausgeschnitten und trotz Zoomens noch in Full HD-Qualität dargestellt werden.

Durch die hohe Auflösung bei 4K-Aufzeichnungen kann das UHD-Material künftig sogar dazu genutzt werden, etwa strittige Schiedsrichterentscheidungen bei Sportveranstaltungen detailscharf darstellen zu können. In jedem Fall werden durch den Einsatz von 4K-Kameras bei Live-Veranstaltungen für die Zuschauer noch schärfere und detailreichere Bilder möglich. Bei dem Transfer der Begegnung des FC Chelsea mit Schalke 04 wurden von Sky übrigens zum ersten Mal überhaupt Aufnahmen von 4K-Kameras für eine Live-Übertragung genutzt.

Schon in der Vergangenheit hat sich Sky als Pionier für die UHD-Auflösung hervorgetan. So wurde von dem Sender etwa bereits am 1. Dezember 2012 das Match zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund zu Testzwecken in 4K aufgezeichnet. Weitere UHD-Mitschnitte folgten seither mit der Absicht, künftig eine vollständige 4K-Live-Produktion, möglichst als erster Anbieter in Deutschland, umsetzen zu können. Mit der Übertragung des aktuellen Champions League-Spiels und den damit gewonnenen Erfahrungen ist Sky diesem Ziel auf jeden Fall wieder einen entscheidenden Schritt näher gekommen.

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.