Screenshot von Amazon Prime Video

Schön schön: Amazon Prime Video auf dem Apple TV

Bislang ließ Apple den Streamingdienst Amazon Prime Video nicht als App auf sein Apple TV. Einem Medienbericht zufolge soll sich das bald ändern.

Apple TV ist eine Set-Top-Box, also ein Stück Hardware mit einer schicken Oberfläche und einem eigenen Streaming-Programm. Bei Apple gehören Hardware und Software einfach zusammen: iPhone und iOS, Macbook und macOS. Beides aus einem Guss. Keine OEM-Produkte wie in der Wintel- oder Android-Welt. Und so durfte auch der Streamingdienst Amazon Prime Video nicht als App auf das Apple TV, die Nutzer hätten da ja etwas verwechseln können. Doch die Nutzer wollen auch schöne Filme über einem schönen Gerät schauen. Wie Buzzfeed berichtet, soll zu Apples Entwicklerkonferenz WWDC am 5. Juni eine Amazon-Prime-Video-App für Apple TV vorgestellt werden. Warum auch nicht?

Eigenproduktionen sind der Hit

So gerne Apple auch selbst die Inhalte verkaufen würde: Musik, Serien, Filme und Apps – sie sind dafür auf andere angewiesen. Beim Verkauf einzelner MP3s hat das noch geklappt: Apple hat den Markt ordentlich durchgeschüttelt, ist aber nie unumstrittener Marktführer geworden. Doch beim Streaming von Bewegtbildern haben sich bereits andere Plattformen etabliert: Netflix und Amazon weltweit sowie Sky Ticket und Maxdome in Deutschland.

Apple TV ist eine schicke Set-Top-Box (Bild: Apple)

Apple TV ist eine schicke Set-Top-Box (Bild: Apple)

Diese Plattformen sind dadurch attraktiv, dass dort möglichst viel zu finden ist. Da gibt es ein gewisses Repertoire, das es bei allen gibt. Doch angelockt und gebunden werden die Nutzer mit Eigenproduktionen. Und es ist atemberaubend, was Netflix und Amazon hier für ein Tempo vorlegen. Facebook will das demnächst auch versuchen, doch kostspielige Produktionen dürft ihr dort nicht erwarten. Das werden wohl meist nur kurze Clips sein. Bei Apple kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass daraus auch ein Filmstudio wird.

iPhone wichtiger als Apple TV

Doch was machen die Nutzer, wenn es die Video-Plattform mit den Lieblingsserien nicht für die Hardware/OS-Plattform gibt, die im heimischen Wohnzimmer steht? Sie schauen erst einmal auf Tablet oder Notebook. Auf lange Sicht werden sich viele dann für den Streamingdienst entscheiden. Und wenn dann die Home-Entertainment-Anlage erweitert oder ersetzt werden soll, nun ja, da kommt dann mancher ins Grübeln. Dabei war es immer Apples Stärke, dass die Nutzer sich in die Hardware verlieben. Über iPhone und Macbook hinaus gelingt das allerdings nicht so leicht.

Anscheinend wird es die Amazon-Prime-Video-App erst einmal nur für die neueste Version des Apple TV geben. Ob und wie sie auch für ältere Apple-TV-Modelle geben wird, ist nicht bekannt. Mit einem Trick lassen sich Streamingdienste wie Amazon Prime Video auch jetzt schon per Apple TV schauen: Die Serienfolgen oder Filme müssen einfach auf einem Smartphone oder Tablet abgespielt und per Air Play über Apple TV auf den großen Fernseher übertragen werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*