Samsung stellt neue UHD TVs der 6er-Reihe vor – und verabschiedet sich dabei von 3D

TVs mit Ultra HD-Auflösung waren im letzten Jahr noch ein Luxusartikel – und sind jetzt zum Standard bei Neugeräten geworden. So stellt Samsung mit den aktuellen Modellen seiner 6er-Serie nicht nur leicht geschwungene 4k-Panels vor, sie sind mittlerweile auch absolut erschwinglich. Auf 3D müssen die Käufer dabei allerdings verzichten.

Ultra HD, Curved Display, Tizen-Betriebssystem: Die JU6550-Fernseher von Samsung haben alles, was man von einem modernen TV-Gerät erwartet – außer man ist Fan von dreidimensionalen Bildern. Auf 3D-Technik verzichtet Samsung nämlich bei der neuen 6er-Serie komplett. Denn mit 100 Hz Bildwiederholrate sind die Fernseher schlicht zu langsam für eine akzeptable stereoskopische Bilddarstellung. Erst ab der teureren 7er-Serie bietet Samsung noch 3D-Ausstattung an.

Der JU6550 wird in Diagonalen von 40, 48, 55 und 65 Zoll angeboten. Alle vier Geräte haben einen leicht gekrümmten Bildschirm. Ganz wichtig für interessierte Käufer: Die TVs verfügen bereits über einen eingebauten HEVC-Sat-Empfänger – und sind damit schon jetzt bestens für künftige UHD TV-Programme vorbereitet. Zudem sind auch die integrierten HDMI-Schnittstellen in der Lage, UHD-Content mit 60 Bildern pro Sekunde und HDCP-2.2-Kopierschutz zu verarbeiten.

Wie bei Smart TVs von Samsung mittlerweile üblich, warten auch die Fernseher der JU6550-Reihe mit Tizen als Betriebssystem auf. Verglichen mit den Vorgängermodellen wurde die Menüleiste hierbei nun übersichtlicher gestaltet. Auch ist es jetzt möglich, ein Fernsehprogramm und eine App gleichzeitig auf dem Bildschirm darzustellen und zu nutzen. Dabei sind sogar die jeweiligen Fenstergrößen nach dem Geschmack des Anwenders variabel einstellbar.

TV_JU6550_03Ab Anfang April will Samsung die neuen TVs der 6er-Reihe zur Verfügung stellen. Die angepassten Preise sind dabei ein weiteres Argument für die UHD-Geräte: Das 101-Zentimeter-Modell (UE40JU6550) kommt mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.150 Euro in den Handel, das Gerät mit 122 cm (UE48JU6550) soll 1.400 Euro (UVP) kosten, die 140-Zentimeter-Variante (UE55JU6550) 1.800 Euro. Die größte Ausführung, der UE65JU6550 mit 163 Zentimeter Bilddiagonale, ist zwar erst für 3.300 Euro (UVP) zu haben, alles in allem waren derart moderate Preise für 4k-Fernseher allerdings noch bis vor kurzem reines Wunschdenken.

Wer eher auf weiße Fernseher steht, kommt übrigens kurz nach Markteinführung der schwarzen Modelle auf seine Kosten: Unter der Bezeichnung JU6580 (Abbildung ganz oben) reicht Samsung etwas später eine technisch identische Gerätereihe nach, die für einen Aufpreis von 100 bis 200 Euro weiße statt schwarze Rahmen bietet. Die Weiß-Ausführung wird allerdings nur bis zur Größe von 55 Zoll angeboten.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*