Rund 40% der Haushalte in Deutschland wollen demnächst einen Fernseher kaufen

Für EURONICS Vorstandssprecher Benedict Kober gehört das Thema Smart TVs mit zu den wichtigsten Bereichen im Home Entertainment-Sektor der nächsten Jahre.

Laut einer von EURONICS in Auftrag gegebenen Online-Befragung zu den Themen TV, Mobilty und Energieeffizienz planen etwa 40 % aller befragten deutschen Haushalte, innerhalb der nächsten 18 Monate ein neues TV-Gerät anzuschaffen.

„Einerseits stehen noch immer viele Röhrenfernseher in den Wohnzimmern“, so EURONICS Chef Benedict Kober, „zum anderen fangen Verbraucher mittlerweile an, Flachbildschirme der ersten Generation durch neuere Modelle zu ersetzen.“ Auch die geplante Anschaffung von Zweit- oder Dritt-Geräten sei ein Grund für die hohe Kaufbereitschaft der Kunden.

Technische Innovationen sind aber ebenso ausschlaggebend bei der Entscheidung, einen neuen Fernseher zu erwerben. Gerade bei dem immer wichtiger werdenden Thema „Smart TV“ sieht Kober einen gesteigerten Beratungsbedarf bei den Käufern, die oft von unzähligen neuen Begriffen, wie „Internet TV“, „Hybrid-Fernsehen“ oder „HbbTV“ verwirrt seien.

Nicht zuletzt zwingt aber natürlich auch die Abschaltung des analogen Satelliten-Fernsehens am 30. April 2012 die Verbraucher, alte Fernsehgeräte durch digitaltaugliche Geräte zu ersetzen. Analoge Sat-Empfangsgeräte werden ab Mai nächsten Jahres nur noch ein schwarzes Bild zeigen. Deshalb ist jeder Fernsehhaushalt gut beraten, bereits jetzt die Umrüstung anzugehen und gegebenenfalls neue Geräte für den Empfang der digitalen Fernsehsignale zu kaufen.

Infos und Antworten zu allen Fragen rund um das Thema Analogabschaltung finden Sie hier.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*