Panasonic treibt OLED- und UHD-Technologie mit neuem 56 Zoll-TV voran

Ein Rausch aus Licht und Farben: Panasonic präsentiert den Prototypen eines OLED-Fernsehers mit 4K-Auflösung.
Ein Rausch aus Licht und Farben: Panasonic präsentiert den Prototypen eines OLED-Fernsehers mit 4K-Auflösung.

Als einer der Hauptakteure bei der Etablierung der OLED-Technik für den Massenmarkt will sich Panasonic verstanden wissen. Jetzt hat das Unternehmen den nach eigenen Angaben bislang größten OLED-Fernseher der Welt in Kombination mit 4K-Auflösung vorgestellt. Die Verknüpfung der beiden Technologien könnte in der Tat schon bald den gesamten TV-Markt aufrollen…

Vierfache Full HD-Auflösung und makellose Bilder durch OLED-Panels – beides zusammen ermöglicht bei Fernsehern eine Bildqualität, die alles bisher Dagewesene weit in den Schatten stellt. Praktisch alle relevanten Hersteller von TV-Geräten haben sich den beiden neuen Technologien verschrieben. Panasonic hat sich jetzt mit einem innovativen TV-Gerät in Stellung gebracht, das OLED und UHD-Auflösung kombiniert.

Nur 8,9 mm misst der neue Premium-TV von Panasonic an seiner dünnsten Stelle. Als Gewicht bringt das Gerät lediglich 12,4 kg auf die Waage. In den Bereichen Schwarzwert, Farbauthentizität und Kontrast erreicht der OLED-Fernseher Spitzenwerte. Auch die Blickwinkel von etwa 180 Grad sind bei dieser Technologie einmalig im Vergleich zu LED-Bildschirmen oder Plasma-TVs. OLED-Panels verfügen über selbst leuchtende Dioden, die eine separierte Hintergrundbeleuchtung überflüssig machen – was die Geräte zusätzlich auch noch besonders energieeffizient macht.

Bei dem von Panasonic nun präsentierten OLED-4K-Fernseher handelt es sich noch um einen Prototypen. Wann dieser in Serie gehen könnte, ließ der Anbieter zunächst noch offen. Tatsache ist aber, dass erst die Zusammenführung der OLED-Technik mit der UHD-Auflösung wirklich Sinn macht für eine neue Ära der Bilddarstellung. Noch auf der letztjährigen IFA waren lediglich 4K-Fernseher mit LED-Hintergrundbeleuchtung oder OLED-Bildschirme mit herkömmlicher Full HD-Auflösung zu bewundern. Die Kombination der beiden Technologien wird in den kommenden Jahren zum elementaren Baustein der nächsten Fernseher-Generationen werden und nach und nach die Wohnzimmer erobern – wenn die Preise aus dem Early Adopter-Bereich dann in auch für breitere Käuferschichten bezahlbare Regionen rutschen.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Themenauswahl

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.