Panasonic präsentiert auf der IFA seinen ersten OLED-4k-Fernseher – inklusive THX-Zertifizierung

Panasonic präsentiert auf der IFA seinen ersten OLED-4k-Fernseher – inklusive THX-Zertifizierung

Obwohl OLED zuletzt von immer weniger TV-Herstellern favorisiert wurde, setzen nun doch einige Anbieter wieder auf das organische Bildschirmsystem. Auch Panasonic steigt jetzt erstmals mit einem Ultra HD-Gerät ins OLED-Zeitalter ein.

Mit dem TX-65CZW954 zeigt Panasonic auf der diesjährigen IFA auch einen OLED-TV. Das Ultra HD-Gerät, das mit einer speziell angepassten Version des 4k Studio Master Panel Prozessors ausgerüstet wurde, ist zudem der erste OLED-Fernseher mit THX-Zertifizierung. Eine HDR-Unterstützung für eine besonders differenzierte Darstellung der weißen und schwarzen Bildelemente darf bei einem High-End-Fernseher dieser Klasse natürlich ebenfalls nicht fehlen. Eric Gemmer, THX Director für Bildtechnologien, zeigt sich überzeugt, dass durch die Zusammenarbeit von THX mit Panasonic bei diesem Gerät sichergestellt ist, dass „jeder einzelne Pixel des TX-65CZW954 das Ausgangsmaterial absolut akkurat wiedergibt.“ Bei dem Fernseher werde, so Gemmer in einem Statement weiter, „sowohl nativer 4k-Content wie auch hochskaliertes HD-Material mit einem Kontrast und einer Schärfe abgebildet, die bislang professionellen Bildschirmen vorbehalten war.“

Doch das alles war Panasonic offenbar noch nicht genug, denn der Konzern hat für den technischen Feinschliff seines neuen TV-Flaggschiffs auch noch einen der führenden Colouristen von Hollywood, Mike Sowa, hinzugezogen, der an der finalen Justierung der Farbwiedergabe mitgearbeitet hat. Laut Sowa, der bereits vier Mal Finalist der Hollywood Post Alliance Awards wurde, ist durch sein Mitwirken an der Erstellung des OLED-TVs „ein höchstmöglicher Standard erreicht worden, den man von einem professionellen Display erwarten kann.“ Die Nutzung dieser Profi-Einstellungen können User des TX-65CZW954 unter dem „True Cinema“-Modus abrufen.

Der OLED-Fernseher ist mit einem Quattro-Tuner ausgestattet, der neben DVB-S2 und DVB-T2 auch DVB-C in doppelter Ausführung bietet. Auch auf SAT>IP müssen Käufer des 4k-Fernsehers nicht verzichten. Nicht zuletzt erlaubte sich Panasonic auch in puncto Optik bei seiner OLED-Premiere keine Kompromisse: Der TX-65CZW954 ist sanft gewölbt und bietet ein 360-Grad-Design. Die Geräterückseite wurde hierfür aufwändig mit Alcantara bespannt (Abbildung unten), der Standfuß hochwertig aus Aluminium hergestellt.

TX-65CZW954_BacksideBislang verrät Panasonic keinen Verkaufspreis für seinen ersten ultrahochauflösenden OLED-TV. In den Handel kommen soll der 65-Zöller noch in diesem Jahr im November.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Themenauswahl

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.