Neue „Terminator“-Reihe: Termine für die Trilogie stehen

Neue „Terminator“-Reihe: Termine für die Trilogie stehen

Die Maschinen kommen wieder: Paramount Pictures hat am vergangenen Wochenende die Termine für die weiteren Teile der geplanten neuen „Terminator“-Reihe bekannt gegeben. Nach dem schon bekannten Termin des ersten Teils „Terminator Genysis“, der am 1. Juli 2015 bereits in die Kinos kommen soll, werden sich die Fans erst einmal zwei Jahre für die Fortsetzung gedulden müssen.

Der 2. Teil der Reihe soll erst am 19. Mai 2017 in die Kinos kommen, Teil 3 am 29. Juni 2018. Nach seiner lebendig überstandenen „Mission“ als Gouverneur von Kalifornien und als gebürtiger Ausländer ohne Chancen auf das US-Präsidentenamt hat Action-Legende Arnold Schwarzenegger seine Schauspielkarriere bekanntlich wieder aufgenommen („The Expendables“, „Escape Plan“). Er soll auch in der neuen Reihe wieder die humanoide Maschine T-800 spielen.

Emilia Clarke soll die Rolle der Sarah Connor übernehmen. Fans der Fantasyserie „Game of Thrones“ dürfte sie als die Drachenkönigin Daenerys Targaryen bekannt sein. Jason Clarke (nicht mit Emilia verwandt) soll die Rolle des John Connor übernehmen. Jai Courtney („I, Frankenstein“) spielt den Kyle Reese.

Bei der Neuauflage unter der Regie von Alan Taylor („Thor“, „Game of Thrones“) soll es sich um einen Reboot handeln. Mit anderen Worten: Die Geschichte des in der Zeit zurückreisenden T-800, der den jungen John Connor zunächst unschädlich machen soll, um ihn dann im zweiten Teil vor weiterentwickelten Tötungsmaschine T-1000 zu bewahren, soll in abgewandelter Form noch einmal neu erzählt werden. Filmfans werden sich angesichts der von Kritikern hoch gelobten ersten beiden Teilen aus den 1980er und frühen 1990er Jahren ein wenig fragen, warum. Zumindest hat die Filmcrew nun die Chance auf eine stringentere Fortsetzung, nachdem die bisherigen dritten und vierten Teile der Serie zu bemüht waren, um zu überzeugen.

Wir sind gespannt, was sich Taylor und sein Team hier Neues einfallen lassen!

Bild: Orion Pictures, Paramount

Jetzt kommentieren!

2 Kommentare zu “Neue „Terminator“-Reihe: Termine für die Trilogie stehen

  1. Eine Neuverfilmung finde ich durchaus interessant, aber noch mal mit Arnie? Jetzt als Terminator-Opa? Gibt es nicht genug andere (jüngere) Schauspieler, die diese Rolle auch gut oder gar besser spielen würden?

    1. Ja, gute Frage. Dem war wohl langweilig geworden. Allerdings kann ich es in gewisser Weise auch verstehen. Mit dem Terminator verbindet man irgendwie Arnies Gesicht. Da jetzt jemand völlig anderen ohne „maschinellen“, österreichischen Akzent zu finden, war den Produzenten vielleicht zu riskant, weil es nicht so echt gewirkt hätte. 😉

Schreibe einen Kommentar

*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.