Mit Cinavia kommt ein neuer Kopierschutz für Blu-ray-Player

Es ist strafbar und kann richtig teuer werden – dennoch bleibt es verlockend: Noch immer finden sich in den Regalen mancher Heimkino-Fans neben legalen Blu-ray-Discs auch Raubkopien. Ein neuer Kopierschutz, der in aktuelle Blu-ray-Player integriert wird, soll jetzt mit dem problemlosen Abspielen von Raubkopien Schluss machen.

Die vom Software-Unternehmen Verance entwickelte Technik namens Cinavia kommt seit 1. Februar 2012 auf allen zertifizierten Blu-ray-Playern zum Einsatz. Filme, die mit dieser Software ausgestattet sind, verfügen über ein digitales Wasserzeichen in der Tonspur. Dieser Code bestimmt, wo oder wie Inhalte verwendet werden dürfen. Die mit Cinavia ausgestatteten Blu-ray-Player erkennen illegale Kopien von Blu-ray-Discs als solche und spielen diese entweder gar nicht oder nur noch eingeschränkt ab.

Die Cinavia-Software kommt aber nicht nur auf Standalone-Playern zum Einsatz, sondern soll künftig auf allen Geräten mit Blu-ray-Logo, also beispielsweise auch auf der PlayStation 3, zum Einsatz kommen. Ob Cinavia auf älteren Blu-ray-Playern über Firmware-Updates automatisch installiert wird, kann übrigens der jeweilige Hersteller bestimmen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
3 Kommentare zu “Mit Cinavia kommt ein neuer Kopierschutz für Blu-ray-Player
  1. Und was ist, wenn ich von meinen gekauften BluRay´s eine Sicherungskopie anfertige (falls die originale mal Defekt ist), dann kann ich diese auch nicht abspielen – obwohl das anfertigen einer solchen Kopie legal ist!!!!!

    • Ich frage mich ja immer wieder, wie CDs oder DVDs kaputte gehen sollen. Wenn man sie nur in der Hülle bzw. im Player aufbewahrt, braucht man eigentlich keine „Sicherungskopie“.

  2. Mich betrifft es zwar nicht, trotzdem empfinde ich jede Bevormundung seitens der Hersteller als unverschämt.
    Für mich ein Grund die Hersteller die sowas umsetzen zu boykottieren und sollte es garnicht mehr ohne gehen, gibt es eben keinen Umstieg auf Blu-Ray bei uns. Dann wird sich eben ein eigener Medien-PC dafür gebaut.
    Letztendlich wird dies dann aber auch auf die Händler zurückfallen wie Euronics, entweder durch nervige Kunden die sich beschweren das ihr neuer Player nicht vernünftig abspielt oder durch die Kaufzurückhaltung.

Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*