Im Labyrinth des Schweigens: Kampf für Gerechtigkeit

In „Im Labyrinth des Schweigens“ kämpft ein Anwalt gegen das Vergessen. Was geschah wirklich in Auschwitz und wer war für die schlimmen Taten verantwortlich? Eine packende Spurensuche – jetzt auf Blu-ray und DVD. Unser Film der Woche.

Johann Radmann (Alexander Fehling) beeindete sein Studium erst, nun kümmert er sich als junger Staatsanwalt um Verkehrsdelikte. Als er zufällig auf den Journalist Thomas Gnielka (André Szymanski) trifft, ändert sich sein Leben gravierend. Denn er erfährt, dass ein Lehrer in einer Schule in Frankfurt/Main als Wärter in Auschwitz tätig war, aber nie bestraft wurde. Radmann forscht nach und ist schockiert. Obwohl seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges erst 13 Jahre vergingen, spricht niemand mehr über das Lager und was dort passierte. Müssen die Verantwortlichen und der Lagerarzt Josef Mengele nicht bestraft werden? Radmann nimmt die Ermittlungen auf und erhält Unterstützung vom Generalstaatsanwalt Fritz Bauer (Gert Voss). Doch leicht wird es nicht, sitzen noch ehemalige Nazis in wichtigen Positionen….

Charismatische Figuren. (Foto: Universal Pictures)

Charismatische Figuren. (Foto: Universal Pictures)

Kaum Pathos

Interessant am Kinofilmdebüt von Giulio Ricciarelli ist vor allem, dass nicht versucht wurde, die Ereignisse in Auschwitz komplett aufzurollen. Vielmehr wird die Geschichte eines Anwalts erzählt, der zu Recht nicht verstehen kann, wieso man Ende der 1950er Jahre fast „vergaß“, sich mit der deutschen Vergangenheit auseinanderzusetzen. Die Handlung basiert auf realen Situationen, die fiktive Figur von Johann Radmann steht für drei Anwälte, die zusammen mit Thomas Gnielka nachforschten und so die Frankfurter Auschwitzprozesse überhaupt erst ermöglichten.

Bei der Arbeit. (Foto: Universal Pictures)

Bei der Arbeit. (Foto: Universal Pictures)

In „Im Labyrinth des Schweigens“ wird keineswegs die „Moralkeule“ geschwungen, eher handelt es sich um einen spannenden Anwalts-Thriller, der authentisch und intelligent inszeniert wurde. Großartige Kulissen, motivierte Darsteller und ein schauriger, realer Hintergrund erzeugen zusammen eine hervorragende Atmosphäre. Der Fokus auf die Arbeit des Anwalts führt ferner dazu, dass die Geschichte insgesamt besser erträglich für zartbesaitete Menschen ist – und das ist eine Stärke des Films, auch wenn manch kritische Menschen meinen könnten, dass „Im Labyrinth des Schweigens“ bei der Darstellung nicht weit genug geht. Schließlich werden die Taten der Nazis und Josef Mengeles „nur“ angedeutet.

Keine Boni auf Blu-ray

Bedauerlich ist, dass Universal Pictures auf Boni-Material verzichtete. Wieso? Gerade bei dem Thema hätte es sicherlich genügend gegeben? Auf Blu-ray überzeugt wiederum die Bildqualität, durch die die Kulissen besonders zur Geltung kommt. Der Ton in DTS-HD 5.1 Master Audio legt Wert auf verständliche Dialoge, Surround-Effekte sind rar gesät. Aber auch nicht nötig.

Auf Blu-ray und DVD.

Auf Blu-ray und DVD.

„Im Labyrinth des Schweigens“ ist ein fesselnder Thriller, der sich sachlich mit einem für Deutsche sicherlich unangenehmen Thema beschäftigt. Das schmerzt durchaus, zeigt aber, dass es nötig ist, Auschwitz nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Diese Botschaft wird nicht plump, sondern bedacht vermittelt. Das Werk von Giulio Ricciarelli ist eine große Empfehlung auch für diejenigen, die deutschem Kino sonst vielleicht weniger abgewinnen können.

„Im Labyrinth des Schweigens“ von Universal Pictures ist ab dem 21. Mai 2015 auf Blu-ray und DVD erhältlich.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*