IFA 2014: Riesiger „Bendable UHD TV“ mit flexiblem 105-Zoll-Curved-Panel von Samsung

Einer der großen Hingucker im TV-Bereich ist auf der IFA ohne Zweifel der neue „Bendable UHD TV“, den Samsung im neu bezogenen Berliner CityCube der Messe ausstellt. Neben der ultrahochauflösenden Bildqualität begeistert uns das Gerät mit seinem 21:9-Cinemascope-Bildschirm und seinem flexibel krümmbaren Panel – das sich auf Wunsch auch ganz flach einstellen lässt.

Erste Curved TVs mit verstellbarer Krümmung waren auf der CES 2014 bereits zu sehen. Auch einen „Bendable UHD TV“ zeigte Samsung auf der Messe in Las Vegas schon mal – allerdings „nur“ in 85-Zoll-Größe. Jetzt präsentiert der Konzern auf der IFA in Berlin einen konkav gebogenen Fernseher mit Flexible Panel und 105 Zoll Bilddiagonale. Der TV-Bolide weist in gewölbtem Zustand einen Krümmradius von 4,2 Metern auf. Flexibel bis hin zur vollkommen planen Struktur lässt sich die Biegung des Bildschirms über die Fernbedienung beliebig variieren. Dank des 21:9-Formats wird der Curved-Effekt im Vergleich zu herkömmlichen 16:9-Modellen für den Zuschauer noch einmal deutlich gesteigert. Die variabel einstellbare Krümmung macht auch durchaus Sinn, denn die konkave Wölbung empfiehlt sich eigentlich nur, wenn Sie alleine oder zu zweit vor dem Fernseher sitzen. Dann ergeben sich mithilfe der Biegung, durch die alle Bildbereiche etwa gleich weit vom Zuschauer entfernt sind, deutlich verbesserte Blickwinkel und höhere Kontraste. Bei größeren Gruppen ist hingegen ein planes Display sinnvoller.

Obwohl von Samsung noch kein Endpreis für den Luxusfernseher bekannt gegeben wurde, darf davon ausgegangen werden, dass es sich beim „Bendable UHD TV“ mit 105 Zoll (was übrigens einer Diagonale von 2,67 Metern entspricht) nicht um ein Schnäppchen handeln wird – und auch ausreichend Platz im Wohnzimmer sollte vor der Anschaffung und Installation des TV-Riesen unbedingt freigeräumt werden.

Indessen hat Samsung offiziell bekannt gegeben, dass der Hersteller schon jetzt bereits mehr konkav gebogene UHD TVs in Deutschland verkauft als plane TV-Geräte mit Ultra HD-Auflösung. Demnach weisen bereits 57 Prozent aller bislang von Samsung hierzulande abgesetzten 4k-Fernseher das Curved Design auf, während im gesamteuropäischen Raum das Verhältnis der Verkaufszahlen zwischen konkav gebogenen und planen Samsung-Geräten noch bei 50 zu 50 liegt.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*