Humax kündigt zwei neue HDTV-Receiver mit Sat>IP-Unterstützung an

Humax kündigt zwei neue HDTV-Receiver mit Sat>IP-Unterstützung an

Mit dem iCord NEO und dem HD-FOX Twin stellt Humax zwei neue Receiver mit integriertem SAT>IP-Server vor. Damit sparen sich die Satelliten-Nutzer aufwändige Verkabelungen durch die Wohnung in Räume ohne separaten Satellitenanschluss.

Die SAT>IP-Technik wandelt TV-Programme in einen Netzwerk-Stream um, der sich von SAT>IP-kompatiblen Geräten wiedergeben lässt. So wird erstmals eine Verbindung der SAT-Anlage mit Fernsehern bzw. Receivern möglich ohne dass zu jedem einzelnen Gerät HDMI-Kabel verlegt werden müssten. Humax bietet hierfür auch den eigenen Mediaplayer H1 an, der Fernsehprogramme über das Heimnetzwerk empfängt. Ebenso stehen Apps für eine Wiedergabe auf Smartphones sowie Tablets mit iOS oder Android zur Verfügung. Im Gegensatz zu oft stark datenkomprimierten Streaming-Angeboten müssen bei der SAT>IP-Technik keinerlei Kompromisse bei der Bildqualität eingegangen werden, denn die TV-Programme werden mit der selben hohen Bandbreite weitergegeben, die der Satellit liefert.

Der iCord NEO (Abbildung oben) und der HD-FOX Twin sind gleichermaßen mit HD-Twin-Tunern für Satellitenempfang ausgestattet. Während der iCord mit einer 500-GB-Festplatte ausgeliefert wird, muss beim HD-FOX auf einen integrierten Speicher verzichtet werden. Stattdessen verfügt der Receiver über eine USB-Schnittstelle zum Anschluss externer USB-Festplatten. Der Humax iCord NEO ist außerdem mit einer eigenen Netzwerkschnittstelle ausgerüstet, die kabelbasiertes Streaming erlaubt. Optional ist aber auch die drahtlose Nutzung eines WLAN-Moduls möglich. Um die Receiver über ein Smartphone navigieren zu können, bietet Humax eine Mobile App an. Auch eigene Smart TV Content Apps sind verfügbar. Zusätzlich werden beide Geräte mit einer HD+-Smartcard angeboten. Somit lassen sich in den ersten zwölf Monaten nach Aktivierung der Karte alle HD+-Sender gratis empfangen, bevor die Card dann kostenpflichtig neu aufgeladen werden muss – sofern man die betreffenden privaten Sender nach einem Jahr weiterhin in HD sehen will.

Der iCord NEO wird ab Ende Juni für eine unverbindliche Preisempfehlung von 419 Euro in den Handel kommen, etwa zwei Wochen später soll der HD-FOX Twin für 219 Euro (UVP) verfügbar sein. Auf der ANGA COM in Köln können die beiden SAT>IP-Receiver von Humax noch bis 11. Juni 2015 in Augenschein genommen werden.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Themenauswahl

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.