HD+ kündigt neue Programme an – und erhöht ab Mai die Preise

HD+ kündigt neue Programme an – und erhöht ab Mai die Preise

Bei HD+ gibt es mal wieder einige Neuigkeiten: Ab April wird das Programmportfolio der Bezahlplattform für private TV-Kanäle in High Definition um drei weitere Sender erhöht. Dafür steigt dann ab Mai allerdings auch der Preis für das HD+-Angebot. Bei den ungeliebten und häufig kritisierten Restriktionen, die Wiedergabe und Aufzeichnung über HD+ nach wie vor deutlich einschränken, ändert sich leider wieder einmal wenig…

Ab 16. April erweitert sich das Programmangebot von HD+ auf insgesamt 19 HDTV-Sender. Zusätzlich werden dann über Astra 19.2° Ost die Kanäle RTL NITRO HD, n-tv HD und ProSieben MAXX HD zur Verfügung stehen. Knapp einen Monat später erhöht der Anbieter den Preis für die Programmfreischaltungen von derzeit 50 auf 60 Euro jährlich. Gleichzeitig verteuert sich eine HD+ Karte um 10 auf 65 Euro (UVP). Immerhin bleibt die Nutzung von HD+ beim Kauf eines Empfangsgeräts mit HD+ auch künftig in den ersten zwölf Monaten kostenfrei. Alternativ bietet HD+ ab 6. Mai zur Prepaid-Variante auch erstmals ein Abo-Bezahlmodell an. Die Programme können dann für 5 Euro monatlich abonniert werden. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt hierbei allerdings zwölf Monate mit einer Kündigungsfrist von sechs Wochen zum Ablauf der Jahresnutzung. Die Abo-Variante ist ausschließlich über www.hd-plus.de buchbar.

Für viel Ärger und Kritik sorgen auch immer wieder die Beschränkungen von Wiedergabe und Aufnahme bei den HD+ Sendern. Zwar können Aufnahmen bei den Kanälen Sat.1 HD, ProSieben HD, kabel eins HD, sixx HD und dem neuen Sender ProSieben MAXX HD ab dem 16. April ohne Software-Update vorgespult werden, es bleibt aber auch weiterhin bei der Time Shift-Restriktion von maximal 90 Minuten je Aufnahme. Auch die Hoffnung auf sonstige Lockerungen der HD+-Einschränkungen ist einmal mehr enttäuscht worden.

Das Gesamtangebot von HD+ umfasst ab 16. April die kommerziellen HDTV-Sender RTL HD, Sat.1 HD, ProSieben HD, VOX HD, kabel eins HD, TELE 5 HD, RTL II HD, SUPER RTL HD, RTL NITRO HD, ProSieben MAXX HD, N24 HD, n-tv HD, SPORT1 HD, DMAX HD, Nickelodeon HD, sixx HD, COMEDY CENTRAL HD, DELUXE MUSIC HD und Disney Channel HD. Zudem stehen Nutzern mit der Plattform HD+ RePlay insgesamt acht Mediatheken der größten Privatsender zur Verfügung.

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.