Google startet in den USA kostenloses Streaming-Radio mit individualisierbaren Sendern

Google startet in den USA kostenloses Streaming-Radio mit individualisierbaren Sendern

Einen Service mit Gratis-Radio-Streaming hat Google Play Music jetzt im Angebot. Dabei stehen auch individualisierte Radio-Stationen zur Verfügung – und das sogar ohne Abo von Google Play Music All Access.

Beim Werbe-finanzierten Streaming-Radio von Google sind mehrere Radiostationen vordefiniert, die unterschiedliche Genres und Themenbereiche umfassen. Aber auch individualisierbare Sender sind anwählbar. Es lassen sich favorisierte Genres aktivieren, die außerdem auch noch auf bestimmte Interpreten eingeschränkt werden können. Das System erzeugt aus den Eingaben eine Zufalls-Playlist mit den individuell zusammengestellten Titeln. Eine Einschränkung bei den Benutzeroptionen stellt allerdings die fehlende Möglichkeit des Anwählens einzelner Titel dar. Musikstücke können lediglich bis zu fünf Mal übersprungen werden. Hierbei kann der User jedoch eine Bewertung für eine Feinabstimmung der Playlists hinterlassen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, nach jedem abgespielten Titel eine andere Radiostation zu starten, die sich dann bei der Musikauswahl automatisch am aktuell gespielten Interpreten orientiert. So lassen sich nicht selten Songs von favorisierten Sängern oder Gruppen entdecken, auf die man bislang bei manueller Suche vielleicht noch nicht gestoßen war. Die zuletzt gehörten Musikstücke werden zudem in einer Historie angezeigt.

Das Streaming-Radio von Google ist für die Anwender gratis und wird komplett über Werbung finanziert. Schon im Vorfeld der Einführung des Web-Radios hat der Konzern auch zur aktuellen Debatte über eine faire Bezahlung der Interpreten Stellung bezogen. Man wolle mit dem neuen Service, so Google wörtlich, „auch den Künstlern auf eine andere Art zu Einkünften verhelfen.“ Dabei hat das Unternehmen jedoch offen gelassen, welcher prozentuale Anteil aus den erlösten Werbeeinnahmen an die Musiker gehen wird.

Mit dem Launch des Dienstes zum jetzigen Zeitpunkt bezieht Google unübersehbar Position gegen Apple Play Music, das ebenfalls über ein Radio-Angebot verfügt und am 30. Juni 2015 starten wird. Außerhalb der USA ist das Radio-Streaming von Google vorläufig noch nicht offiziell angekündigt. Das Angebot lässt sich aber bereits via VPN über die Adresse play.google.com/music/listen erreichen.

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.