Fox plant offenbar „Predator“-3D-Blu-ray mit deutscher Ur-Tonfassung

Fox plant offenbar „Predator“-3D-Blu-ray mit deutscher Ur-Tonfassung

Die Home Entertainment-Industrie scheint mehr und mehr Gehör für die Wünsche der Film-Fans zu entwickeln, die überwiegend bei Blu-ray-Tonspuren zumindest optional ursprüngliche Synchronfassungen zur Auswahl haben möchten. Nachdem etwa Disney’s Animations-Hit „Arielle – Die Meerjungfrau“ (den es im September als Diamond Edition-Blu-ray auf dem EURONICS Aktionsportal zu gewinnen geben wird) am 5.9.2013 inklusive der Original-Synchronfassung aus dem Jahr 1989 auf Blu-ray erscheint, bemüht sich jetzt auch Twentieth Century Fox Home Entertainment, die erste deutsche Tonfassung des Schwarzenegger-Actioners „Predator“ für eine Blu-ray-Neuauflage zu finden. Auch die 3D-Version des nachträglich konvertierten Films wird bei uns erscheinen…

Aller Voraussicht nach Mitte Dezember will Fox auch hierzulande die 3D-Version von John McTiernan’s 1987 entstandenem Sci-Fi-Kracher „Predator“ auf Blu-ray-Disc in den Handel bringen. Obwohl nachträglich in 3D überarbeitete Filme aufgrund oft mangelnder Qualität der räumlichen Bilder nicht selten beim Publikum durchfallen, gibt es durchaus auch erfreuliche Beispiele für die aufwendige Konvertierungstechnik, wie etwa James Cameron’s „Titanic“-3D-Re-Release. Und auch im Falle von „Predator“ darf man zuversichtlich sein, denn bei einer ersten Vorführung des 3D-Masters auf der Comic Con in San Diego zeigte sich das Publikum überwiegend positiv überrascht von der neuen Version.

Wie jetzt von Fox bestätigt wurde, ist man aufgrund von Fan-Anregungen zudem bemüht, für die anstehende Neuauflage der deutschen „Predator“-Blu-ray die originale deutschsprachige Synchronfassung des Films aufzutreiben um sie auf der Disc optional anzubieten. Für alle bisherigen DVD- und Blu-ray-Veröffentlichungen musste eine später neu erstellte Tonspur genutzt werden, nachdem das Original als verschollen galt – und leider immer noch gilt. Ob die Suche nach der ursprünglichen Tonfassung erfolgreich sein wird, lässt sich daher derzeit noch nicht beurteilen. Fakt ist, dass TCFHE mit Hilfe des ORF und der Fox Archive in Los Angeles intensiv nach dem Ur-Sound-Master fahndet.

Ebenfalls noch nicht final bestätigt ist, ob Fox auch für den deutschsprachigen Markt im Dezember die Limited Head Edition von „Predator“ anbieten will, die neben der neuen 3D-Blu-ray zusätzlich eine „Predator“-Maske enthält. Die Anzeichen hierfür mehren sich jedoch und wie es aussieht, dürfen Fans gegen Ende des Jahres mit einer wahrlich ultimativen Veröffentlichung von „Predator“ rechnen.

Jetzt kommentieren!

Ein Kommentar zu “Fox plant offenbar „Predator“-3D-Blu-ray mit deutscher Ur-Tonfassung

  1. Hallo, toll das man hier eine Meldung dazu gemacht hat.
    Bei Predator ist noch zu sagen das es sich um keine andere Synchronfassung handelt. Sondern für die ungeschnittene DVD damals eine Neuabmischung oder ein Upmix gemacht wurde mit den Dialogen aus einer gekürzten deutschen Tonspur. Da die Zeitangaben logischerweise wegen der Kürzungen nicht übereinstimmen hätte man die Dialoge anpassen müssen, aber das Tat man bei Fox nicht. Was zur Folge hatte, das in der Campszene die Dialoge irgendwann an völlig falschen Stellen zu hören waren. Zwei Dialoge fehlten komplett und mussten mit anderen Sprechern nachsynchronisiert werden.

    Im Zuge der Special Edition DVD bearbeitete man die Tonspur mit einem Limiter was den Dynamikumfang einschränkte, weiter vielen Fox einige „fehlende“ Dialoge auf(die nicht wirklich fehlten nur an den falschen Stellen waren). So synchronisierte man diese Stellen mit anderen Sprechern nach und das Chaos war perfekt.

    Fox soll nun das Originaltonmaster wiederfinden damit diese Fehler endlich behoben sind und eine allgemein bessere Tonqualität geboten wird (man braucht die deutsche DTS Spur nur mt dem O-Ton zu vergleichen).

    Diese Tonspur dann optional noch beizupacken ist nicht nötig, denn es ist ja keine andere Synchronfassung, man kann die alte fehlerhafte DTS Spur gegen diese austauschen.

    Sollte man nicht das Originaltonmaster finden, könnte man auch eine Neuabmischung mit den deutschen Dialogen und den Effekten/der Musik des O-Tons anfertigen.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie dies vlt. noch ergänzen könnten. denn viele wissen nicht über die Details bescheid und sind diesbezüglich verwirrt.

    Hier hab ich auch eine Auflistung der entsprechenden Fehler:

    > Die Zeiten beziehen sich auf die „Ur“-DVD des Films.
    >
    > 24:00 min:
    >
    > O-Ton:
    >
    > Als Dillon im Bild zu sehen ist, winkt und dann vorausrennt, fällt im O-Ton der Satz „Target is the centre of the palapa.“
    >
    > DVD/Blu-ray:
    >
    > Man hört „Unser Angriffsziel ist die Palapa“ ca. 3 Sekunden zu früh bei 23:57 während Arnie ballernd im Bild zu sehen ist.
    > Der Satz ertönt ohne Bezug zum Bildinhalt im Hintergrund. In der folgenden Szene sieht man, wie Dutch winkt – ohne Dialog.
    >
    > ORF-Version:
    >
    > als das Feuerwerk im Dorf beginnt, hört/sieht man Carl Weathers (Dillon) wie er meint „unser Angriffsziel ist die Palapa“.
    > Man sieht ihn in der ORF winkend im Bild und dazu den passenden dialog. Korrekt!
    >
    > 24:14 min:
    >
    > O-Ton:
    >
    > kein Dialog
    >
    > DVD/Blu-ray:
    >
    > kein Dialog, aber s.u.
    >
    > ORF-Version:
    >
    > in der ersten Szene als Jesse Ventura beginnt mit der Minigun loszuballern, hört man ihn in der ORF noch sagen „los gehts“.
    >
    > 24:26 min
    >
    > O-Ton:
    >
    > Dillon warnt Arnie: „Dutch, on your nine!“
    >
    > DVD/Blu-ray:
    >
    > -in der Ur-DVD fehlt der Satz
    > -spätere Ausgaben: „Dutch, links von Dir“ – gesprochen von einer neuen
    > (unpassenden) Synchronstimme, da offenbar bemerkt wurde, dass hier Dialog fehlt und nachsynchronisiert wurde.
    >
    > ORF-Version:
    >
    > Dillon schreit „Dutch, hinter Dir“ mit seiner originalen Synchronstimme (man beachte zudem den anderen Wortlaut). Der Unterschied in der Stimme ist sehr markant. Korrekt!
    >
    > 25:29 min:
    >
    > O-Ton:
    >
    > Bill Duke sagt „Get that mother“. Dann folgt die Minigunszene.
    >
    > DVD/Blu-ray:
    >
    > -DVD-Erstauflage: Man hört nichts bzw. den O-Ton?
    > -spätere Ausgaben: Er sagt „Hol ihn dir“. Mit einer neuen
    > Synchronstimme (s.u.)
    >
    > ORF-Version:
    >
    > Er sagt „Wo bleibt das Feuerwerk?“ mit der originalen Stimme und dann folgt die Ballerei mit der Minigun. Alles in Ordnung!
    >
    > Der Satz ertönt zwar auch in den erhältlichen DVD/BD-Fassungen, aber zeitverschoben bei 25:11 min.
    > Hier sieht man gerade, wie jemand kopfüber ins Wasser fällt. Im O-Ton (logischerweise) nichts zu hören, aber auf DVD/BD hört man sinnloserweise im Hintergrund den o.g. Satz, der nichts mit dem Bildgeschehen zu tun hat.
    > Da der Satz viel zu früh fällt, wodurch an der Stelle 25:29 nichts mehr zu hören war (siehe Ur-DVD), wurde hier leider abermals bei späteren Veröffentlichungen unnötigerweise nachsynchronisiert.
    >
    > 25:41 min
    >
    > O-Ton:
    >
    > Poncho sagt zu Hawkins hinter ihm mit einer Kopfbewegung: „Go“
    >
    > DVD/Blu-ray:
    > kein Dialog in allen Fassungen
    >
    > ORF-Version:
    >
    > Er sagt korrekterweise: „Da rüber“
    >
    > Erneut ist diese Dialogstelle verschoben. In den DVD/BD-Fassungen hört man bei 25:18 ohne Bezug zum Geschehen im Hintergrund „da rüber“.
    >
    > 26:15 min:
    >
    > O-Ton:
    >
    > Nach dem Messwerwurf sagt Arnie: „Stick around“
    >
    > DVD/Blu-ray:
    >
    > in allen Fassungen wurde dieser Satz leider mit einem unpassenden Sprecher nachsynchronisiert. Der neue Satz lautet „Ja nicht wegrennen“.
    >
    > ORF-Fassung:
    >
    > Arnie sagt mit der Originalstimme von Thomas Danneberg: „Schön
    > stehenbleiben“. Besonders diese Szene wirft einen immer wieder aus dem Geschehen während die Ursynchro einen gewohnt „coolen“ Arnie-Onliner liefert.
    >
    > 26:17 min:
    >
    > O-Ton:
    >
    > Dillon sagt kurz bevor Arnie zur Hütte stürmt und die Tür eintritt: „Hostages inside“
    >
    > DVD/Blu-ray:
    >
    > -DVD-Erstauflage: Dialog fehlt
    > -spätere Ausgaben: „ich hol die Geiseln raus“ – neuer Wortlaut mit
    > anderer Synchronstimme (erneut aus bekannten Gründen
    > nachsynchronisiert)
    >
    > ORF-Version:
    >
    > mit der gewohnten Synchronstimme sagt Dillon „die Geiseln sind da drin“ – wie immer völlig korrekt.
    >
    > Wie bereits der Satz mit dem Feuerwerk (s.o.) fällt dieser Satz in den
    > DVD/BD-Versionen viel zu früh an unpassender Stelle. Bei 25:44 min gibt es im O-Ton und in der ORF-Fassung keinen Dialog während man im Hintergrund in den erhältlichen Versionen „die Geiseln sind da drin“ ertönt wobei gerade der Indianer eine Granate wirft. Hier passt leider nichts mehr zusammen.
    >
    > Ich zitiere noch einen Beitrag aus dem Cinefacts-Forum. Da ich mich mit Tonmixen nicht in der Form auskenne, lasse ich dies unkommentiert stehen:
    >
    > – ORF (ca 24:03 min) : bevor der eine der good guy die hütte mit den bösen in die luft jagt, ballert er auf diese.
    > in der BD (hunter edition) fehlt hier der direktionale ton aus der kanone (das bild ist natürlich vorhanden).
    > man hört quasi nur kriegsgetümmel, gewusel, matschigen ton aber nicht den überdeutlich zu hörenden schuss.
    > erst beim zweiten schuss (als die hütte in die luft fliegt), passt die lautstärkenralation wieder zum bild.
    > das ist jetzt zwar nix wildes aber die bilddynamik ist in der BD stellenweise total falsch/verfälscht !!! nicht nur hier !!!
    > ich nehme diese szene nur als eines der bsp.

    Mit freundlichen Grüßen

    Stefan Unterweger

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.