Film der Woche: The Timber – unterkühlter, tiefgründiger Western

Ein klassischer Western mit einer dramatischen Geschichte. „The Timber“ ist nicht unbedingt leichte, unbeschwerte und positive Kost. Doch die eiskalte Odyssee ist sehenswert. Jetzt auf Blu-ray und DVD. Unser Film der Woche.

Probleme in Yukon

Im Jahr 1898 ist im Gebiet von Yukon der Goldrausch ausgebrochen. Auch die Familie von Samuel (Josh Peck) und Wyatt (James Ransone) machte sich auf, um das Glück zu suchen. Sie fand allerdings kein wertvolles Edelmetall, stattdessen kämpft sie nun ums Überleben und das eigene Grundstück. Dieses soll von der Bank gepfändet werden, da Wyatt und Samuel hohe Schulden haben. Doch sie bekommen eine Chance: Wenn sie den Outlaw Jebediah Seagrave (William Gaunt) töten, erhalten sie eine hohe Belohnung. Sie wären also schuldenfrei und gerettet. Allerdings gibt’s da ein Problem: Der geistig kranke Jebediah tyrannisiert nicht nur Yukon, er ist auch der Vater der beiden Brüder.

Die Geschichte mag vielleicht nicht allzu komplex gestrickt sein, dafür arbeitete Regisseur Anthony O’Brien die Charaktere fein aus. Gerade die beiden Brüder, glaubwürdig von Josh Peck und James Ransone gespielt, sind eng miteinander verbunden. Sie versuchen alles, um ihr Leben in bessere Bahnen zu lenken. Und William Gaunt als geisteskranker Gangster passt auch perfekt. Vor allem die zwischenmenschlichen Beziehungen und die Ängste können die Schauspieler authentisch vermitteln.

Abgründe

Manchmal gibt sich „The Timber“ etwas langsam, gedämpft, fast langatmig. Doch schnell werden Zuschauer aus einer beginnenden Lethargie gerissen, um mit heftigen (Gewalt-)Explosionen konfrontiert zu werden. Das Werk ist hart, erschreckend und blickt durchaus in die Abgründe der menschlichen Psyche. Dazu gesellt sich eine eiskalte Schneelandschaft, die die Erzählweise des WildWest-Abenteuers unterstreicht.

Action im Schnee. (Foto: WVG Medien)

Action im Schnee. (Foto: WVG Medien)

Die Blu-ray von WVG Medien besitzt eine sehr gute Bildqualität. Die Kulissen kommen dank hervorragender Kontraste wunderbar zur Geltung. Der Ton in Dolby Digital 5.1 liegt in Englisch und Deutsch vor und gefällt in den Action-Szenen durch einen angenehmen Raumklang mit ordentlichen Bässen. Gespräche bleiben stets verständlich. Ein paar kurze Featurette-Videos genügen, um nach dem 87-minütigen Film noch etwas mehr über die Dreharbeiten und die Schauspieler zu erfahren.

Sehenswert

„The Timber“ ist kein locker-flockiger Western, der auf seichte Weise unterhalten möchte. Nein, hier stehen dramatische Ereignisse und gebeutelte Menschen im Vordergrund, die mit Angst, Gier, Verrat und Gewalt konfrontiert werden. Das ist nicht immer leicht verdaulich, aber klasse inszeniert und packend. Wer intelligenten Western etwas abgewinnen kann, sollte sich „The Timber“ nicht entgehen lassen.

Glaubwürdige Figuren. (Foto: WVG Medien)

Glaubwürdige Figuren. (Foto: WVG Medien)

„The Timber“ von WVG Medien ist ab dem 27. Februar 2015 auf Blu-ray und DVD erhältlich.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*