Fargo: Die ersten sieben Minuten der Serienadaption des Filmklassikers mit Martin Freeman

Fast schon 20 Jahre ist es her, da schufen die Coen-Brüder mit „Fargo“ einen Film für die Ewigkeit. Die Kombination aus schwarzer Komödie, Krimi und Provinznest-Posse begeisterte Zuschauer wie Kritiker gleichermaßen für ihren unkonventionellen Stil, gewann zwei Oscars, darunter den für das beste Drehbuch, und war für fünf weitere nominiert. Derzeit dreht der US-Sender FX tatsächlich eine Serienadaption des Films. Und wer die ersten sieben Minuten davon sieht, die Yahoo TV gerade exklusiv zeigt, der wird ein Déjà vu erleben.

Starbesetzung für eine Miniserie

Denn die Atmosphäre wirkt eins zu eins wie aus dem Film übernommen. Egal ob Schnitt, Musik, Witz oder Dramaturgie: Man fühlt sich wieder in den Film zurückversetzt. Mit dem Unterschied, dass das starbesetzte Drama von einst in der Serie mit anderen Stars besetzt wurde. Darunter sind keine geringeren als Hollywood-Insider Billy Bob Thornton, „Hobbit“ Martin Freeman und Bob Odenkirk, der in der Erfolgsserie „Breaking Bad“ den schmierigen Anwalt Saul Goodman spielte.

Und auch die Coen-Brüder sind wieder aktiv – zumindest als Drehbuchschreiber für einige der Episoden. Das alles klingt für Fans nach einem wunderbaren Remake. Zehn Episoden sind für die erste Staffel geplant. In den USA ist der Beginn für den 15. April terminiert. Von einem Deutschland-Start ist leider noch nichts bekannt.

Yahoo TV zeigt hier exklusiv die ersten sieben Minuten der Serie:

Im Originalfilm heuert der erfolglose Versicherungsvertreter Lester Nygaard zwei Verbrecher an, die seine Frau zum Schein entführen sollen, damit er ihren reichen Vater erpressen kann. Ab dann aber geht so ziemlich alles schief und endet im Chaos.

Bild: FX/Matthias Clamer

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*