Erste Geräte und neue Fakten zum objektbasierten 3D-Surround-Sound DTS:X

Erste Geräte und neue Fakten zum objektbasierten 3D-Surround-Sound DTS:X

Sound-Spezialist DTS rüstet auf: Als Antwort auf Dolby Atmos und Auro-3D präsentiert DTS sein neues Raumklangformat DTS:X. Mit DTS:X soll kein bestimmtes Lautsprecher-Layout bedient, sondern vielmehr ein flexibles Layout genutzt werden. Erste A/V-Receiver mit DTS:X-Unterstützung sowie Firmware-Updates wurden noch für dieses Jahr von mehreren Herstellern angekündigt.

Noch 2015 wird DTS:X auch in den Heimkinos für einen raumfüllenden 3D-Klang sorgen. Erste Receiver sowie Updates vorhandener Geräte wurden jetzt in Aussicht gestellt. Hersteller-abhängig unterstützt DTS:X bis zu 32 unterschiedliche Lautsprecher-Positionen. Für das jeweilige Lautsprecher-Layout wird der 3D-Sound durch auf Metadaten basierendes Spatial Mapping zur Verfügung gestellt. DTS:X-Tracks sind prinzipiell als verlustfreie Tonspuren angelegt. 96k werden für einen objektbasierten Mix unterstützt, bei Stereo beziehungsweise Mehrkanalton sind es 192k. Zudem verfügt DTS:X aber auch über einen verlustbehafteten „Lossy Mode“.

Erste Heimkino-Receiver mit DTS:X-Option wurden inzwischen von Onkyo und Yamaha angekündigt. Denon wird für seinen A/V-Receiver AVR-X7200W ein DTS:X-Update anbieten. Für sein Modell AV8802 hat auch Marantz ein entsprechendes Firmware-Update noch für das laufende Jahr in Aussicht gestellt. Bei Verstärkern, die kein DTS:X unterstützen, empfängt der DTS-HD MA-Decoder den DTS-HD MA-Bitstream und gibt diesen entsprechend aus. DTS:X ist also abwärtskompatibel, der DTS:X-Decoder unterstützt neben der Blu-ray-Disc und DVDs auch Streaming-Content. Herkömmliche Stereo-, 5.1- sowie 7.1-Tracks werden, wie bei Dolby Atmos und Auro-3D, über ein Upscaling als 3D-Surround-Sound ausgegeben.

Ein Problem, das wir schon von Dolby Atmos und Auro-3D kennen: Natürlich macht das System erst wirklich Sinn, wenn es auch Inhalte dafür gibt. Erste Blu-ray-Titel mit DTS:X sind allerdings noch für dieses Jahr in Planung, konkrete Titelnennungen seitens der Hersteller gibt es bislang aber noch nicht.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Themenauswahl

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.