Ein UHD-TV mit Top-Ausstattung für ca. 1000 Euro: Ein Blick auf den JU6450 von Samsung lohnt sich

Ein UHD-TV mit Top-Ausstattung für ca. 1000 Euro: Ein Blick auf den JU6450 von Samsung lohnt sich

Endlich in die ultrascharfe Bilderwelt eines 4k-Fernsehers einsteigen ohne gleich ein kleines Vermögen ausgeben zu müssen – das ist mittlerweile kein Zukunftsthema mehr. Der JU6450 von Samsung zeigt beispielhaft, dass ein top ausgestattetes Ultra HD-Gerät mit grandioser Bildqualität heute schon für ca. 1000 Euro zu haben ist.

Es ist noch gar nicht so lange her, da waren UHD-Fernseher nur etwas für gutbetuchte potenzielle Käufer, doch inzwischen sind die Preise rasant gefallen und Ultra HD wird zum Massenthema. Anhand eines Beispielgeräts von Samsung wollen wir euch zeigen, dass es mittlerweile auch schon zukunftssichere Top-4k-Qualität gibt, die absolut erschwinglich ist.

Den JU6450 mit planem LCD-Panel gibt es in sieben verschiedenen Diagonalen (40, 48, 50, 55, 60, 65 und 75 Zoll), wobei die größte Variante mit 75 Zoll zugegeben nach wie vor ziemlich zu Buche schlägt und um die 5000 Euro kostet. Doch schon eine Nummer kleiner, mit 65 Zoll Bilddiagonale, werden an die zweieinhalbtausend Euro weniger fällig. Das 48-Zoll-Gerät mit immerhin noch 121 cm Panel-Durchmesser ist bereits für um die 1000 Euro zu haben – ohne dass man bei der Technik Kompromisse machen müsste. Sogar nochmal um 50-70 Euro billiger wird es bei der 40-Zoll-Variante.

Ein 4k-Fernseher für weniger als 1000 Euro – das war vor kurzem noch undenkbar. Jetzt bietet der Samsung 48JU6450 für ungefähr diesen Preis nicht nur ein makelloses Ultra HD-Bild mit 3840 x 2160 Pixel und natürlichen Farben, sondern auch richtig viel Ausstattung – vorausgesetzt man verzichtet auf 3D. Stereoskopie gibt es nämlich bei dem TV nicht. Zudem fehlt es der Performance-Geschwindigkeit etwas an Tempo. Und natürlich gibt es in der Preisklasse auch nicht den erhöhten Kontrastumfang der SUHD-Gerätegeneration. Dafür ist die Modellserie mit dem Betriebssystem Tizen und einer Reihe von Smart TV-Apps ausgestattet. Im Vergleich zum Vorgänger ist die Bedienung dank einer neuen Menüleiste deutlich übersichtlicher geworden. Der integrierte Sat-Empfänger ist bereits für HEVC gerüstet – und macht den Fernseher damit für kommende Empfangs- und Wiedergabemöglichkeiten von 4k-Content zukunftssicher. Schon heute können auf dem Gerät UHD-Filme per USB wiedergegeben oder Netzangebote, etwa von Netflix, genutzt werden – der eingebaute Mediaplayer macht es möglich. Außerdem gehören auch vier HDMI-Anschlüsse mit HDCP-2.2-Kopierschutz zur Grundausstattung des TVs.

48JU6450_Samsung_2Klar kann man immer das Argument anführen, dass bei einem relativ kleinen Bildschirm mit 48 Zoll der Unterscheid von Full HD auf Ultra HD eher gering ausfällt. Die Bildschärfe beim 48JU6450 schlägt aber trotzdem jeden Full HD-Fernseher in vergleichbarer Größe, vor allem natürlich bei der Wiedergabe von nativem 4k-Material. Außerdem gehört der UHD-Technik einfach die Zukunft. Und wenn 4k-TVs jetzt schon so relativ günstig zu haben sind, warum sollte man dann noch ein Full HD-Gerät vorziehen? Beim Samsung 48JU6450 ist das Preis-Leistungs-Verhältnis aktuell jedenfalls kaum zu toppen.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Themenauswahl

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.