Disney startet in England ein eigenes SVoD-Angebot – und will damit bald auch nach Deutschland

Auch Disney will jetzt ein Stück vom boomenden Video-Streaming-Kuchen abhaben: In England ist DisneyLife an den Start gegangen. Schon bald soll der SVoD-Service auch zu uns kommen.

Für 9,99 Pfund monatlich können Interessenten in Großbritannien ab sofort das abobasierte Family-Entertainment-Angebot DisneyLife buchen, mit dem die Walt Disney Company ähnlich ausgelegten Streaming-Angeboten wie beispielsweise YouTube Kids Konkurrenz machen will. Obwohl gerade in England schon viele Haushalte ein oder mehrere Streaming-Angebote abonniert haben, könnte DisneyLife für Eltern, die ihre Kids mit permanetem Disney-Futter anstelle einzeln gekaufter physischer Medien versorgen wollen, dennoch lukrativ sein. Mit einem Account können bis zu sechs Anwender auf maximal zehn Geräten auf das Angebot zugreifen. Wie der Konzern angekündigt hat, soll der SVoD-Dienst „mittelfristig“ auch nach Deutschland kommen. Abgesehen vom geräteübergreifenden Filme- und Serien-Download bietet DisneyLife auch noch weitere Services. So können von den Abonnenten auch Soundtracks, Audio- und E-Books über das Portal heruntergeladen werden. Doch auch damit noch nicht genug: Einmal pro Monat haben User zusätzlich die Option, sich eine Gratis-App zu laden. Bei DisneyLife UK gibt es hier zum Start „Cars 2 World Grand Prix Read and Race“.

DisneyLife_2Das Streaming-Angebot von Disneys SVoD-Dienst besteht erwartungsgemäß aus hauseigenen Family Entertainment-Programmen. Primär finden Abonnenten Zeichentrickklassiker wie „Das Dschungelbuch“ oder „König der Löwen“ in der Auswahl, aber auch Pixar-Hits wie „Toy Story“, „Cars“ und „Die Monster AG“. Im kommenden Frühjahr soll auch „Die Eiskönigin“ über DisneyLife abrufbar sein. Überhaupt will der Konzern sein Content-Angebot permanent erweitern und aktualisieren. Aktuell stehen rund 2000 TV-Serien und Filme zur Verfügung sowie ca. 5000 Musik-Tracks und 100 E-Books. Explizit vom Angebot ausgenommen sind allerdings die „Star Wars“-Filme sowie Marvel-Content. Der Service ist sowohl mit Android- wie auch mit iOS-Geräten kompatibel, zudem steht ein Offline-Modus zur Verfügung.

DisneyLife_3Einen genauen Zeitpunkt für den DisneyLife-Launch in Deutschland gibt es derzeit noch nicht. Die App ist jedoch von Anfang an neben englischsprachigem Content auch auf Inhalte in Französisch, Italienisch, Spanisch und eben Deutsch konzipiert worden. Dass das Angebot bereits ab 2016 auch in die entsprechenden Länder ausgerollt wird, hat Disney zudem noch einmal offiziell bestätigt.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*