Nach dem Verkaufsstart: Neue Filme für Ultra HD Blu-ray eingetroffen

Die ersten Ultra HD Blu-rays sind jetzt seit etwa einer Woche auf dem Markt. Sowohl im Hard- wie auch im Software-Bereich gibt es inzwischen einige Neuankündigungen – die wir hier für euch zusammengestellt haben.

Zu den ersten in Deutschland verfügbaren Titeln auf Ultra HD Blu-ray gehören „Mad Max: Fury Road“ und „San Andreas“ von Warner Home Video oder auch „Der Marsianer“ und „Exodus – Götter und Könige“ von Twentieth Century Fox Home Entertainment. Weitere Majors haben sich bislang mit Ankündigungen oder gar Veröffentlichungen auffallend zurückgehalten.

Inzwischen haben sich aber doch noch ein paar andere Hollywood-Studios zu dem Thema geäußert und erste Titel auf dem Next-Gen-Medium in Aussicht gestellt. So will Sony Pictures Home Entertainment im Sommer in das ultrahochauflösende Zeitalter starten. Dabei sollen zunächst Filme wie „Die 5. Welle“ und „Erschütternde Wahrheit“ auf UHD-BD erscheinen. Ein genaues Veröffentlichungsdatum hat Sony aber noch nicht genannt. Auch Katalogtitel will der Major ab Sommer neu in 4k-Auflösung anbieten, darunter „The Amazing Spider-Man“ und „The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro“ sowie „Ghostbusters“ und „Ghostbusters 2“.

Für den US-Markt hat außerdem Paramount inzwischen ebenfalls Unterstützung für das neue System angekündigt. Auch Universal Pictures wird voraussichtlich, obwohl offiziell noch nicht final bestätigt, spätestens ab Herbst Ultra HD Blu-rays in sein Portfolio aufnehmen. Sehr wahrscheinlich wird der Sci-Fi-Thriller „Oblivion“ einer der ersten UHD-Titel von Universal werden. Für den deutschen Markt hat Universal seit 1. Januar 2016 auch die Vermarktung physischer Home-Enertainment-Medien von Paramount übernommen.

Independents entdecken zunehmend die Ultra HD Blu-ray

Auch Independent-Anbieter freunden sich zunehmend mit dem neuen Format an. So hat StudioCanal bereits mitgeteilt, man wolle noch in diesem Jahr mehrere Filme auf der UHD-Disc veröffentlichen. Titel wollte der Anbieter bislang jedoch noch nicht nennen. Zudem hat Turbine Medien den 1974 entstandenen Horrorklassiker „The Texas Chainsaw Massacre“ (Abbildung unten) für den 27. Mai auf Ultra HD Blu-ray angekündigt. Der lange Zeit indizierte Genre-Meilenstein von Tobe Hooper wird für die 4k-Auswertung als 3-Disc-Set neu aufgelegt und kann nach einer FSK-Neubewertung von vor einigen Jahren jetzt auch in ungekürzter Fassung frei verkauft werden. Dabei verspricht der Anbieter eine „echte 4k-Abtastung, kein Upscale“. Zudem wurden dem Film nicht nur eine Dolby Atmos-Tonspur spendiert, sondern zusätzlich auch ein Auro 3D-Track.

Ab 27. Mai 2016 zum ersten Mal auch in 4k-Qualität zu haben: Tobe Hoopers berüchtigter Genre-Klassiker „The Texas Chainsaw Massacre“.

Erster Dolby Vision-Player von LG?

Bei der 4k-Hardware scheint sich nach dem UBD-K8500 von Samsung (Abbildung unten) im Curved-Design-Finish und dem THX-lizenzierten DMP-UB900 von Panasonic ein weiterer Ultra HD Blu-ray Player anzukündigen: Entsprechende Überlegungen soll es bei LG Electronics geben. Da der Hersteller bei seinen OLED-TVs auf Dolby Vision-HDR setzt, darf mit Spannung erwartet werden, ob LG schon bald den ersten Ultra HD Blu-ray Player mit Dolby Vision-Unterstützung auf den Markt bringt – und die Content-Rechteinhaber dann mit entsprechend ausgestatteten Ultra HD Blu-rays zeitgleich nachziehen.

Zum Verkaufsstart des UHD-Players UBD-K8500 von Samsung erhalten Kunden eine Ultra HD Blu-ray Disc des Blockbusters „Der Marsianer“ kostenlos dazu.

Zum Verkaufsstart des UHD-Players UBD-K8500 von Samsung erhalten Kunden eine Ultra HD Blu-ray Disc des Blockbusters „Der Marsianer“ kostenlos dazu.

Alle Angaben von Veröffentlichungsterminen ohne Gewähr.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*