Die neu gegründete UHD Alliance gibt auf der CES Optimierungspläne für Ultra HD-Inhalte bekannt

Um künftig Qualitätsstandards bei 4k-Produkten sicherzustellen, haben fünf Unternehmen die UHD Alliance gegründet. Das wurde jetzt auf der CES in Las Vegas bekannt gegeben. Die zur Darstellung von Ultra HD-Content erforderliche Hardware sowie die Inhalte der Software-Industrie sollen durch die von der UHD Alliance festgelegten Parameter optimal aufeinander abgestimmt werden. Warner hat für kommende 4k-Veröffentlichungen zudem erste Titel in Dolby Vision angekündigt.

Für eine qualitativ hohe Herstellung, Distribution und Darstellung künftiger 4k-Inhalte machen sich die Anbieter Disney, Netflix, Samsung, Technicolor und Warner stark. Dazu haben sie sich zur UHD Alliance zusammengeschlossen. Der gesamte Produktionsprozess soll hierbei Beachtung finden – von der Herstellung des UHD-Materials bis zur Wiedergabe auf entsprechenden Endgeräten. Neben den fünf Gründungsmitgliedern wird die UHD Alliance auch von den Unternehmen DirecTV, Dolby, LG Electronics, Panasonic, Sharp, Sony und Twentieth Century Fox unterstützt. Das Industriekonsortium möchte neben der Qualitätssicherung bestehenden und potenziellen Kunden eine Orientierungshilfe für die neue Technik bieten und vor allem auch die rasche weltweite Verbreitung des Ultra HD-Standards forcieren. Dafür soll demnächst eine umfassende technische Roadmap vorgelegt werden, die auch weiterführende Themen wie die Technologien High Dynamic Range, 3D-Audio und eine Erhöhung des Farbspektrums bei der Wiedergabe von UHD-Content beinhaltet.

Warner hat als erster Anbieter auf dem Home Entertainment-Sektor zudem auf der CES bekannt gegeben, künftig die Dolby Vision-Technologie (im Bild unten demonstriert Dolby das Bildverbesserungspotenzial im Hinblick auf Farbintensität und Kontrast auf einem Dolby Vision-Display) in seine UHD-Software-Produkte einfließen zu lassen. High Dynamic Range und ein höheres Farbspektrum sind automatisch Bestandteil von Dolby Vision. Mit „Storm Hunters“, „Edge of Tomorrow“ und „The Lego Movie“ hat Warner auch gleich die ersten Titel bekannt gegeben, für die man in Kooperation mit den Dolby Laboratories entsprechende Master erstellen will. Die Filme sollen im Lauf des Jahres veröffentlicht werden – und sind dann entsprechend zur Wiedergabe auf den ersten Dolby Vision-Fernsehern, die ebenfalls 2015 auf den Markt kommen, optimiert. Hierfür verspricht Dolby eine „drastisch verbesserte Bildqualität, die alle Sinne einnimmt – unabhängig von der Bildschirmdiagonale oder der Distanz.“

DolbyVision-Demo

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*