Die besten Serien und Filme 2013: American Film Institute gibt seine Auswahl bekannt

Das American Film Institute hat seine Favoriten für das bald endende Jahr 2013 bekannt gegeben. Hier geht es in zwei Kategorien jeweils um zehn „außergewöhnliche TV-Serien und Filme, die das Jahr des Bewegtbilds kulturell wie künstlerisch am besten wiedergeben“.

Und die Auswahl geht in Ordnung. Sie kann durchaus ein Stück weit als Ankerpunkt dafür dienen, was es sich in diesem Jahr und auch in naher Zukunft noch anzuschauen lohnt. Top-Serien sind dabei und auch Filme, die gute Chancen auf weitere Preise haben. Auch zwei nur für das Internet produzierte Inhalte sind unter den Preisträgern.

Die Top 10 der Serien in alphabetischer Reihenfolge

The Americans – Dramaserie über sowjetische Spione in den USA der 1980er Jahre
Breaking Bad – Unbescholtener Chemielehrer wird zum berüchtigten Drogenkoch
Game of Thrones – Das blutige Ränkespiel der Mächtigen im fiktiven Kontinent Westeros
The Good Wife – Anwältin, die sich nach einem Fehltritt ihres Mannes in ihre Karriere zurückkämpft
House of Cards – Geschichte der Rache eines betrogenen Politikers
Mad Men – Das sich wandelnde Gesicht der männerdominierten Werbeindustrie in den 1960er Jahren
Masters of Sex – Schrulliger Forscher in den 1950ern erforscht das menschliche Sexualverhalten
Orange is the New Black – Junge Frau muss in den Knast für ein kleines Verbrechen, das zehn Jahre zurückliegt
Scandal – Spin Doctors bei der Arbeit
Veep – Comedyserie über eine US-Vizepräsidentin, die Sarah Palin nicht unähnlich ist

Wir haben bereits einen Blick auf alle Serien und dort zumindest die Pilotfolge werfen können. Die Auswahl klingt gut. Nur „Veep“ traf unseren Geschmack nicht so ganz. Interessant hierbei ist, dass die beiden Serien „Orange is the New Black“ und „House of Cards“ für die Online-Videothek Netflix und damit zuerst fürs Internet produziert wurden.

Die Top 10 der Spielfilme in alphabetischer Reihenfolge

12 Years as a Slave – Mann wird seiner Rechte beraubt und in den USA der 1850er Jahre als Sklave verkauft
American Hustle – FBI-Agent zwingt ein Pärchen zu Verbrechen im großen Stil
Captain Phillips – Kapitän Tom Hanks in der Hand von somalischen Piraten
Fruitvale Station – Eine U-Bahn-Station wird zum Tatort
Gravity – Sandra Bullock kämpft im Weltraum ums Überleben
Her – Joaquin Phoenix verliebt sich in eine Siri-ähnliche Sprachsteuerung und umgekehrt
Inside Llewyn Davis – Folk-Sänger verliert sich im Jahre 1961 im Greenwich Village
Nebraska – Vater und Sohn fahren nach Nebraska um einen vermeintlichen Millionengewinn in Empfang zu nehmen
Saving Mr. Banks – Die Entstehungsgeschichte des Films Mary Poppins
The Wolf of Wall Street – Leo DiCaprio scheffelt Milliarden

Hier müssen wir gestehen, erst zwei der Filme gesehen zu haben („Gravity“ und „Captain Phillips“). Die Auswahl klingt allerdings auch hier sehr gut. Das AFI will die Preise im kommenden Jahr überreichen. Einige der Filme dürften auch Chancen auf den einen oder anderen Oscar haben.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*