Der erste OLED-Fernseher von LG Electronics steht in den Startlöchern

Sämtliche Anschlüsse des nur 4 mm dünnen OLED-Fernsehers 55EM9600 von LG wurden in den Standfuß integriert.

In Monaco hatte LG Electronics seinen ersten großflächigen OLED-Fernseher bereits der Öffentlichkeit präsentiert. Jetzt wurde auch das endgültige Serien-Design des TVs mit der Bezeichnung 55EM9600 vorgestellt. Auch Angaben zum Verkaufsstart in Europa hat das koreanische Unternehmen inzwischen bekannt gegeben: Demnach soll das Panel mit einer Bilddiagonalen von 55 Zoll (139,7 cm) bereits ab der zweiten Jahreshälfte verfügbar sein.

Nicht nur eine deutlich bessere Bildqualität mit höheren Kontrastwerten und satter Schwarzdarstellung garantiert die OLED-Technologie, zusätzlich sollen die innovativen Bildschirme mit der organischen Beleuchtung auch weitgehend unabhängig vom Umgebungslicht und dem Blickwinkel sein sowie mit äußerst schnellen Reaktionszeiten glänzen. Darüber hinaus nutzt LG eine als „WGRB“ bezeichnete Technologie, bei der zusätzlich zu den drei Grundfarben ein weißes Subpixel für eine weitere Optimierung der Farbbrillanz eingesetzt wird.

Der OLED-Fernseher von LG mit einem Gehäuse aus carbonfaserverstärktem Kunststoff wird nur 4 mm dick sein und lediglich 10 kg auf die Waage bringen. Der Startpreis für das Gerät wird sich allerdings wohl um die 8.000,00 Euro bewegen.

Wie wir bereits berichteten, wird auch Samsung in der zweiten Hälfte des Jahres einen OLED-Fernseher mit 55 Zoll Diagonale auf den Markt bringen.

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.