Der erste OLED-Fernseher der Welt geht in Serienproduktion

Samsung's Präsentation des weltweit ersten serienreifen OLED-Fernsehers: Der Beginn einer neuen Home Entertainment-Ära.

Samsung hat den Startschuss für das OLED-Zeitalter im TV-Bereich gegeben: Bei einer Show-Veranstaltung des Herstellers in Seoul wurde der Beginn der Serienproduktion des ersten 55 Zoll OLED-Fernsehers angekündigt. In Südkorea sollen die Geräte bereits ab der zweiten Jahreshälfte 2012 in den Läden stehen, bei uns wird mit einer Markteinführung im dritten Quartal gerechnet.

Das Gerät mit der Bezeichnung ES9500 wird alle Samsung-typischen Features der 2012er TV-Baureihe aufweisen. Zudem ist der OLED-Fernseher mit der „Dual View“-Funktion ausgestattet, durch die zwei Nutzer mit Hilfe von speziellen 3D-Brillen gleichzeitig zwei verschiedene (2D-)Programme auf einem Panel sehen können. Über Speaker, die in die 3D-Brille integriert sind, wird auch der Ton separiert übertragen. Zudem lässt sich der Fernseher mit Sprach- und Gestensteuerung navigieren.

Die OLED-Technologie hat gegenüber LED- und Plasma-Panels viele Vorteile. So sind bei OLED bisher nicht erreichte Schwarzwerte möglich sowie ein theoretisch unbegrenzter Kontrast. Laut Angaben des Herstellers sollen sogar 20% mehr Farben dargestellt werden können als auf bisherigen LED-TVs. Da die OLED-Technik mit selbst leuchtenden Pixeln ganz ohne Hintergrundbeleuchtung auskommt, können die Geräte außerdem superflach hergestellt werden. Und auch in Sachen Stromverbrauch glänzt OLED mit unschlagbar niedrigen Werten.

Samsungs OLED-Fernseher wird in Südkorea zunächst zum Preis von rund zehn Millionen Won angeboten werden – umgerechnet etwa 6.750 Euro.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*