Das Warten geht zu Ende: Markteinführung der Ultra HD Blu-ray laut gfu bereits zur IFA 2015

Oft angekündigt, immer wieder verschoben – jetzt aber geht das lange Warten auf die Ultra HD Blu-ray, mit der es endlich möglich werden soll, native UHD-Inhalte über ein physisches Medium in die Heimkinos zu bringen, bald zu Ende. Zuletzt wurde die Verabschiedung der Parameter für die Next-Gen-Disc noch auf „Ende 2015 oder Anfang 2016“ festgelegt. Jetzt aber geht aus einer aktuellen Pressemitteilung der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) hervor, dass der neue Blu-ray-Standard bereits im Herbst zur Internationalen Funkausstellung vorgestellt werden soll – inklusive erster Ultra HD Blu-ray-Player.

Als weltweit bedeutendste Messe für Consumer Electronics zeigt die IFA in diesem Jahr vom 4. bis 9. September in Berlin wieder das ganze Neuheitenspektrum einer innovativen Industrie. Im Mittelpunkt der Funkausstellung 2015 stehen vor allem Ultra-HD-Bildschirme mit noch eindrucksvolleren Farben und spektakulärem Kontrast, Heimkino-Sound in drei Dimensionen, HDR-Fernseher, Sensoren für Fitness und Gesundheit, innovative Software-Plattformen für smarte Vernetzung und – die Einführung der lang erwarteten Ultra HD Blu-ray-Disc. Das geht aus einer Pressemitteilung der gfu hervor, in der der bevorstehende Start einer der am meisten erwarteten technischen Entwicklungen aus dem Ultra HD-Bereich eher nebenbei erwähnt wird.

Noch gibt es keine näheren Infos zum Launch der Ultra HD Blu-ray und der zur IFA angekündigten Player, und auch etwaige erste Spielfilm-Titel für die nächste Blu-ray-Generation sind noch nicht bekannt. Klar ist aber, dass sich auf der kommenden Funkausstellung alles um die ultrahochauflösende Bildtechnologie mit acht Millionen Bildpunkten drehen wird. Unter dem Motto „UHD reif für den Massenmarkt – ob mit oder ohne Kurven“ werden alle relevanten Hersteller ihre aktuellen 4k-Innovationen vorstellen. Unter den Curved TVs werden auf der IFA auch Geräte zu sehen sein, die ihre Silhouette wechseln können. Sie nehmen ganz nach Bedarf mal eine komplett flache, mal eine gewölbte Oberfläche an –  ein Druck auf die Fernbedienung bringt den Schirm mit Motorkraft in die gewünschte Form. UHD-Fernseher sind mittlerweile auch absolut zukunftssicher: Die Neuheiten der führenden Hersteller unterstützen den jüngsten, besonders effizienten Video-Kompressionsstandard HEVC (H.265), haben HDMI-2.0-Anschlüsse für hohe UHD-Datenraten und entsprechen den Kopierschutzanforderungen künftiger Ultra HD-Medien. Und nun kommt eben auch endlich Bewegung in das Angebot von nativem Content in UHD-Auflösung. Nachdem erste Online-Dienste UHD-Spielfilme ins Netz gestellt und Geräte- und Filmindustrie sich zur UHD Alliance zusammengeschlossen haben um die Produktion von ultrahochauflösenden Inhalten voranzutreiben, wird die Formatfamilie der Blu-ray-Disc auf der IFA mit der sehnsüchtig erwarteten Ultra HD Blu-ray-Disc ihren jüngsten Nachwuchs vorstellen.

Mit der Einführung der Ultra HD Blu-ray-Disc unterstützt die Industrie einmal mehr die klassische und oft totgesagte Form von Packaged Media im Zeitalter eines stetig zunehmenden Streaming-Trends. Es lässt sich eben nicht wegdiskutieren, dass der Hauptumsatz verkaufter Spielfilme und TV-Serien im Home Entertainment-Bereich nach wie vor mit physischen Medien erzielt wird und viele Käufer auch weiterhin auf das haptische Erlebnis beim Erwerben, Sammeln und Archivieren ihrer Lieblingsfilme nicht verzichten wollen. Und so wird sich ab Herbst die Ultra HD Blu-ray-Disc auf den Weg machen, nativen 4k-Videocontent über die bei Verbrauchern immer noch beliebteste Form in die Wohnzimmer zu transportieren.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*