Apple Music startet heute! Die wichtigsten Informationen im Überblick!

Kürzlich angekündigt, schon in den Startlöchern. Apple bringt den hauseigenen Musikstreaming-Dienst Apple Music mit der neuesten Version des mobilen Betriebssystems iOS. Und bereits am 30. Juni 2015 geht es los. Was müsst ihr wissen?

Ab 10 Euro

Apple Music greift unter anderem Spotfiy und Google Play Music an, im Visier hat das Unternehmen aus Cupertino Musikfreunde, die auf ein möglichst reichhaltiges Angebot zugreifen wollen. Für 9,99 US-Dollar bzw. wohl Euro pro Monat erhält man Zugang zu Millionen Songs aus dem iTunes-Angebot, für fünf US-Dollar/Euro mehr können sechs Personen unabhängig voneinander Apple Music verwenden. Zu Beginn dürfen wir Apple Music drei Monate lang kostenfrei verwenden – sicherlich eine nette Geste von Apple, bei der nun auch Musiker bezahlt werden.

Musik für alle. (Foto: Apple)

Musik für alle. (Foto: Apple)

Eingeführt wird Apple Music mit dem Start von iOS 8.4, das für den 30. Juni 2015 erwartet wird. Hierzulande ist es wohl gegen 17 Uhr soweit. Die Aktualisierung des Betriebssystems für iPhone, iPod Touch und iPad sollte einen speziellen Apple Music-Bereich mitbringen. Auch iTunes dürfte für Windows und Mac OS X auf den aktuellen Stand gebracht werden, genauso wird auch die Apple Watch berücksichtigt. Ab Herbst möchte der Apfel-Konzern sogar eine Android-App anbieten. Apple TV nicht vergessen, hier gibt’s aber noch keine Details.

Große Auswahl

Potentiell hat Apple über 800 Millionen Kunden im Visier, die bereits über ein Apple-Gerät verfügen und dieses aktiv nutzen. Spotify mit seinen 20 Millionen Nutzern dürfte somit in Bedrängnis geraten, zumal Apple Music weitere Verlockungen besitzt. Beispielsweise wird der Radiosender Beats 1 eingeführt, den Apple Music-Nutzer gratis hören dürfen. Weltweit aktive DJs liefern live Inhalte. Ferner bekommt man Empfehlungen abhängig von den eigenen Vorlieben, die allerdings von Musikexperten stammen und nicht von einem Computer-Alogrithmus. Und mit iTunes Match wird man künftig (ab iOS 9) nicht nur 25.000 eigene Musik-Tracks integrieren können, sondern 100.000 Songs – das aber auch unabhängig von Apple Music. Über Connect wird man übrigens in direkten Kontakt mit Künstlern treten dürfen, es ist eine Art Social-Network von Apple Music. Es wird also wirklich sehr viel geboten. Andererseits offeriert Spotify unverändert einen kostenlosen Account, der sich über Werbung finanziert. In eine ähnliche Richtung schielt auch Google.

Das bietet Apple Music im Vergleich zum Standard-Account.

Das bietet Apple Music im Vergleich zum Standard-Account.

Trotzdem: Obwohl aktuell vom 30. Juni 2015 die Rede ist, steht noch nicht eindeutig fest, ob auch deutsche Apfel-Freunde heute schon Apple Music ausprobieren dürfen. Zumindest wird es in Kürze losgehen. Bis dahin lohnt ein Blick auf die offizielle Webseite mit weiteren Einzelheiten.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
2 Kommentare zu “Apple Music startet heute! Die wichtigsten Informationen im Überblick!
  1. Da bin ich ja mal gespannt wie das wird. Für 10 Euro bekommt man auch bereits bei Spotify das Abo. Apple muss da schon ein bisschen mehr bieten um die Spotify User zum Wechsel zu bringen.
    Der Vorteil bei Spotify ist vor allem auch, dass es eine kostenlose Variante gibt. Zwar kommt dort alle paar Songs Werbung und man muss die Songs per Zufallsauswahl anhören, aber für viele reicht das.

  2. Kann mir gut vorstellen, dass viele Apple-iOS-Spotifynutzer auf dieses „revolutionäre, innovative und nagelneue ^^“ System umsteigen werden. Ob das bei den Android-Usern gleichermaßen klappt?

Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*