Aktuelle Blockbuster und jede Menge Neuauflagen: Die wichtigsten Blu-ray-Highlights im Oktober

Traditionsgemäß ist der Oktober der Monat mit den meisten Film-, Musik- und Games-Veröffentlichungen. Im Oktober 2014 werben allein im Blu-ray-Segment weit mehr als 400 neue Film- und TV-Titel um die Gunst potentieller Käufer. Wir haben Ihnen hier aus einer schier unüberschaubaren Titelmenge einen kleinen Überblick zu den wichtigsten Oktober-Highlights zusammengestellt.

Der Oktober beginnt mit einem Neu-Release der „Alien“-Filme auf Blu-ray. Auch wenn man eigentlich glauben möchte, das Thema sollte mittlerweile durch sein, versucht Twentieth Century Fox Home Entertainment mit einer „Jubiläums Collection“ der „Alien Anthology“, Kunden mit einer aufgemotzten Verpackung zu einem (Neu)erwerb zu bewegen. Für absolute Fans stellt Fox zudem noch eine aufwändige „Nostromo Collection“ zur Verfügung, in der die vier „Alien“-Filme besonders standesgemäß untergebracht sind – beide Editionen stehen ab 2. Oktober in den Läden. Auch die „Cabin Fever“-Schocker erscheinen bereits zum wiederholten Mal – ab 2. Oktober allerdings erstmals komplett in 3D und zusammen in einer Box. Darüber hinaus bringt Tiberius Film die Trilogie in ungekürzter Fassung auf den Markt. Lediglich bei der Ausstattung (mehr als einige Trailer, eine Gore-Reel und Behind-the-Scenes-Material gibt es in der Box nicht) enttäuscht der Release – bei den früheren Einzeltiteln wurde da jeweils deutlich mehr geboten, abgesehen von Teil 3.

Sony Pictures Home Entertainment erfreut, ebenfalls ab 2. Oktober, John Carpenter-Fans mit der Blu-ray-Premiere des 1983 nach einem Roman von Stephen King entstandenen Nostalgie-Gruslers „Christine“. Zu dem bereits von der Special Edition-DVD bekannten Bonusmaterial verspricht der Anbieter zusätzlich „drei neue exklusive Featurettes“. Auf nicht wenige Anhänger kommt auch die zwischen 1998 und 2006 entstandene TV-Serie „Die wilden Siebziger“, die bereits seit April 2014 auch auf Blu-ray ausgewertet wird. Neben einer Komplettbox erscheinen am 2. Oktober nun auch die beiden letzten Staffeln erstmals auf dem HD-Medium. Qualitätspuristen sollten jedoch beachten, dass die acht Seasons der Reihe von Tiberius Film leider nur 1080i-Auflösung angeboten werden.

Mit Fantasy will Walt Disney Studios Home Entertainment einmal mehr das Weihnachtsgeschäft beflügeln und lässt ab 2. Oktober „Maleficent – Die dunkle Fee“ in 2D und 3D los – beide Veröffentlichungen enthalten mit einer Lauflänge von jeweils 97 Minuten die im Vergleich zur Kinoversion verlängerten Fassungen des Family Adventures. Sci-Fi-Fans werden am neuesten X-Men-Sequel „Zukunft ist Vergangenheit“ nicht vorbei kommen. Gleichzeitig zum Release am 2. Oktober bringt Fox auch eine limitierte „Cerebro Collection“ mit allen bisherigen sieben Filmen aus dem X-Men-Universum in den Handel.

Die „Robocop“-Trilogie vereint ab 2. Oktober erstmals alle drei originalen Teile um den Polizei-Cyborg zusammen in einer Box auf Blu-ray, optional auch im Limited Steelbook. Auch einzeln werden der zweite und dritte Teil angeboten – die damit zum ersten Mal für den deutschsprachigen Markt in HD zur Verfügung stehen. Nach jüngsten Neubewertungen durch die FSK kann die mit unzähligen Features ausgestattete Trilogie zudem endlich auch uncut von Fox angeboten werden. Blu-ray-Premieren bislang unvollständig auf dem High-Def-Medium erschienener Filmreihen sind überhaupt im Oktober sehr „in“: Auch Warner Home Video komplettiert mit der „Exorzist Collection“ (linke Abbildung unten) die effektvollen Teufelsaustreibungen durch die erstmals verfügbaren Teile Zwei und Drei sowie den beiden umstrittenen Prequel-Versionen „Exorzist: Der Anfang“ und „Dominion: Exorzist – Der Anfang des Bösen“. Am 9. Oktober beginnt der Horror – inklusive der im Jahr 2000 entstandenen verlängerten Schnittfassung von William Friedkins Meisterwerk. Mit einer „20th Anniversary Edition“ versucht sich Warner am selben Release-Tag dann noch mit einer Neuauflage von Neil Jordans „Interview mit einem Vampir“. Mehr Bonusmaterial als in der vor sechs Jahren erschienenen ersten Blu-ray-Ausgabe wird es zum Jubiläum aber leider nicht geben. Weitere ab 9. Oktober erhältlichen Highlights sind die Games-Verfilmung „Need for Speed“ (rechte Abbildung unten), eine um 26 Minuten verlängerte Extended-Fassung des Dramas „Der Medicus“ sowie dreidimensionaler Geistergrusel mit „The Bell Witch Haunting“.

Exorzist_NeedForSpeedGeisterjäger dürfen ab 16. Oktober ran: Zur Erstveröffentlichung von „Ghostbusters 2“ auf Blu-ray bringt Sony Pictures Home Entertainment auch eine Neuauflage des ersten Teils sowie verschiedene Editionen mit beiden Horrorkomödien auf den Markt. Und wer sich für das Lebenswerk von Regisseur Steven Spielberg interessiert, dürfte an der „Steven Spielberg Director’s Collection“ (Abbildung unten) von Universal Pictures Home Entertainment nicht vorbeikommen, die ab 16. Oktober die Filme „1941 – Wo bitte geht’s nach Hollywood“, „Always – Der Feuerengel von Montana“, „Duell“, „Sugarland Express“, „Der weiße Hai“, „E.T. – Der Außerirdische“, „Jurassic Park“ und „Vergessene Welt: Jurassic Park“ in einer Gesamtbox vereint.

Spielberg-CollectionMit dem starbesetzten Monumentalfilm „55 Tage in Peking“ stellt Koch Media ab 23. Oktober einen der ganz großen Filmklassiker erstmals auf Blu-ray zur Verfügung. In dem 1953 entstandenen Historienfilm geben sich unter anderem hochkarätige Darsteller wie Charlton Heston, David Niven, John Ireland und Ava Gardner ein Stelldichein. Ein weiteres filmhistorisch bedeutendes Werk bringt Concorde Home Entertainment mit Marcel Carnés romantischem Drama „Kinder des Olymp“ ebenfalls am 23. Oktober als Blu-ray-Premiere in den Handel. Auch Fans des Filmwerks von Sergio Leone kommen an dem Release-Tag auf ihre Kosten: Warner Home Video veröffentlicht zum ersten Mal den 251 Minuten langen Director’s Cut des Meisterwerks „Es war einmal in Amerika“ (Abbildung unten) auf Blu-ray. Im Gegensatz zur vor drei Jahren veröffentlichten und bildqualitativ mehr als bescheidenen BD-Erstauflage verspricht Warner diesmal eine HD-würdige Umsetzung.

OnceUponATimeInAmericaDen 30. Oktober werden sich Animations-Fans im Kalender rot anmalen – an dem Tag erscheint von Paramount Home Entertainment eine Neuauflage der Abenteuer von „Tarzan“ – diesmal nicht nur in Teilen aus dem Computer, wie bei Walt Disneys gezeichneter „Tarzan“-Interpretation von 1999, sondern komplett in dreidimensionalen CG-Bildern. Ein weiteres 3D-Animationsabenteuer holt Splendid Film einen Tag später mit „Nix wie weg – vom Planeten Erde“ aus den Weiten des Alls und lüftet damit endlich die letzten Geheimnisse der berüchtigten Area 51.

Mit diesen und rund 400 weiteren Blu-ray-Veröffentlichungen im Oktober ist die Industrie gut gerüstet für das bevorstehende Weihnachtsgeschäft – und bietet interessierten Sammlern gute Gelegenheiten, die heimische Filmothek wieder um einige aktuelle und klassische Titel zu erweitern.

Änderungen bei Cover-Artworks oder hier genannten Veröffentlichungsterminen vorbehalten.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*