Die ersten für Deutschland offiziell angekündigten Ultra HD Blu-rays kommen von Busch Media

Sie kommen nicht von Sony, Fox oder Warner – die ersten deutschsprachigen Ultra HD Blu-ray Discs hat jetzt die in Hagen ansässige Busch Media Group angekündigt. Schon im Frühjahr will der Anbieter insgesamt sechs Titel veröffentlichen.

Für den US-Markt gibt es schon eine Reihe von Titelankündigungen für das neue ultrahochauflösende Blu-ray-Format – für Releases von Filmen der großen Hollywood-Studios in Deutschland bleibt es bis dato hingegen weiterhin bei Vermutungen und Spekulationen. Die Busch Media Group prescht jetzt vor und hat für den deutschsprachigen Markt offiziell sechs Titel angekündigt, die im Frühjahr 2016 verfügbar sein sollen. Auch finale Cover-Artworks der Veröffentlichungen wurden bereits präsentiert. Interessant dürften hierbei vor allem die beiden restaurierten 70-mm-Kinoproduktionen „Flying Clipper – Traumreise unter weißen Segeln“ sowie der Italo-Western „Die Verfluchten der Pampas“ sein. Wer sich darüber hinaus für bildgewaltige Dokumentationen begeistern kann, darf sich auf die Veröffentlichung der in 4k gedrehten Dokus „USA – A West Coast Journey 4K“ und „India 4K“ freuen. Der letztgenannte Titel erscheint zudem in einer 2-Disc-Edition, die zusätzlich den Bonusfilm „Fascinating India 3D“ enthalten wird – zwar nur als herkömmliche 1080p-Blu-ray, dafür aber in der 3D-Version.

Komplettiert wird die erste Veröffentlichungswelle von Ultra HD Blu-ray Discs durch Busch Media mit der 16-Kurzfilme-Kompilation „Best of 4K – Ultimate Edition“ sowie der Timelapse-Dokumentation „Timescape 4K“, die der Anbieter zuvor bereits auf Standard-Blu-ray mit einem mitgeliefertem UHD-Stick auf den Markt gebracht hatte, der den Film in „Real 4K“ enthielt. Finale Ausstattungsmerkmale wurden zu den sechs aktuellen Titeln auf Ultra HD Blu-ray noch nicht genannt, lediglich bei den Dokumentationen ist schon bekannt, dass diese mit DTS HD-Tonspuren ausgestattet werden.

Busch_UHD_2Primär mit den beiden Kinofilmen will Busch Media „das enorme visuelle Potenzial des Ultra HD-Formats hervorheben“, so Simon Busch, der geschäftsführende Gesellschafter der Busch Media Group. In jedem Fall gebührt dem Anbieter die Anerkennung, als erster Rechteinhaber deutschsprachige Titel auf dem kommenden Ultra HD Blu-ray-Markt angekündigt zu haben.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*