Vorbesteller erhält Nintendo Switch 2 Wochen zu früh – und hat noch keine Spiele

So ein Ärger! Da bekommt man ein heiß ersehntes Gerät früher als alle anderen – und kann noch nichts damit anfangen. So geschehen mit einem Vorbesteller der Nintendo Switch in den USA.

Die Nintendo Switch soll die Lösung der Japaner für viele Probleme sein: Sie soll den Spagat zwischen mobiler und Wohnzimmerkonsole schaffen, sie soll Konsole und Tablet vereinen und ganz nebenbei auch noch Nintendos Konzernbilanz wieder etwas aufhübschen. Denn ein durchschlagender Erfolg war der Vorgänger Wii U nicht.

Konsole da, Spiele noch nicht

Auf den Markt kommen soll die Nintendo Switch allerdings erst in zwei Wochen, am 3. März. Nun hat sie ein Vorbesteller in den USA allerdings jetzt schon erhalten. Im Game-Forum NeoGAF hat Nutzer hiphoptherobot seinen Fang mehr oder weniger stolz vorgeführt. Und auch der Neid der anderen Nutzer hält sich in Grenzen. Denn das Problem: Er kann mit der Konsole bislang noch gar nichts anfangen.

Offizielle Spiele für die Nintendo Switch soll es erst zeitgleich zum Start der Konsole geben. Nutzer hiphoptherobot könnte natürlich versuchen, sein Online-Konto bereits anzulegen. Vielleicht ist der Shop schon geöffnet, mit dem er sich erste Spiele herunterladen kann. Denn Nintendo hat die Konsole Vertretern der Presse schon vorab gezeigt und damit auch einige Spiele vorgeführt. Auch uns. Andere Nutzer im Forum wollten hiphoptherobot deswegen schon dazu überreden, das einfach zu versuchen.

Will seinen Shop nicht ans Messer liefern

Der gute Mann allerdings hat ein Gewissen: Er befürchtet, dass der Shop, der ihm die Konsole aus Versehen zu früh geschickt hat, dann massive Repressalien von Nintendo zu befürchten hat. Oder, auch nicht besser: Nintendo könnte hiphoptherobot selbst als den Schuldigen ausmachen und sein Konto dauerhaft sperren. Microsoft war einst mit Nutzern der Xbox One so vorgegangen, die zu früh dran waren. Nein, dann doch lieber noch zwei Wochen warten.

Was hiphoptherobot aber schon gemacht hat: Die Konsole in Augenschein nehmen, bisschen was einstellen und schon einmal ein bisschen durch die Menüs springen. Davon hat er ein kurzes Video gedreht:

Und hier wiederum dürfte sich Nintendo in meinen Augen nicht über eine Veröffentlichung ärgern. Denn das ist Werbung pur: Die Konsole macht auf mich hier einen verdammt guten Eindruck. Das sieht durchdacht aus, angenehm zu bedienen.

Und hiphoptherobot? Muss die nächsten zwei Wochen jetzt noch irgendwie anders herumbringen. Es dürften lange zwei Wochen werden. Stellt euch das vor: Ihr wartet fieberhaft monatelang auf euren neuen Fernseher/iPhone/Kamera. Dann kommt das Gerät, früher als gedacht, und ihr müsst noch zwei Wochen warten, bis ihr es benutzen könnt. Da wirst du doch verrückt!

via Engadget.com, Bild: hiphoptherobot/Neogaf.com

Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*