Mipow PlayBulb Garden: Die smarte Lampe für den (Vor-)Garten

Nicht nur die eigenen vier Wände sollen in Zukunft smart sein, sondern am besten auch der (Vor-)Garten. Eine sehr stimmungsvolle Beleuchtung hat das US-Unternehmen Mipow parat. Die Macher der PlayBulb Candle, die wir vor einiger Zeit testeten, bringen moderne LED-Spielereien nun nach draußen – mit den PlayBulb Garden-Leuchten.

Im Großen und Ganzen unterscheidet sich PlayBulb Garden nicht unbedingt von bereits erhältlichen Solarlampen, die es heutzutage regulär auf dem Baumarkt zu kaufen gibt. Am Tag füllt sich ein Akku, der die LEDs am Abend mit Energie versorgt. Allerdings setzt Mipow auf zeitgemäße und vor allem optisch sehr ansprechende Elemente. Denn es werden RGB-LEDs verbaut, die man via Smartphone oder Tablet direkt ansteuern kann.

Gruppensteuerung

Das spannendste Element von PlayBulb Garden ist sicherlich die Tatsache, dass man mehrere Lampen gruppieren und individuell steuern kann. Das heißt: Links des Weges leuchten beispielsweise alle Lampen grün, auf der rechten Seite blinken sie rot. Zahlreiche Effekte und „Spielereien“ sind hier vorgesehen, zum Einsatz kommt die hauseigene PlayBulb X-App für Android sowie iOS. Diese steuert auf Wunsch auch die Candle-Lights oder die regulären Glühlampen des Herstellers im Haus bzw. der Wohnung.

Umso mehr Lampen, umso stimmungsvoller. (Foto: Mipow)

Umso mehr Lampen, umso stimmungsvoller. (Foto: Mipow)

Bei voller Ladung kann der integrierte Akku mit 650 mAh über 20 Stunden verwendet werden, die verbauten Solar-Panels benötigen 8 bis 10 Stunden, bis der Akku gefüllt ist. Praktisch ist ebenfalls, dass PlayBulb Garden über entsprechende Halterungen verfügt, mit der man die Lampen im Erdboden befestigt. Und wer möchte, der kann sich die LEDs automatisch ein- und ausschalten lassen, wenn der Abend hereinbricht oder die Sonne aufgeht.

Noch nicht fertig

Wie schon bei den letzten Produkten von Mipow sammelt man vor dem Verkaufsstart von Interessierten bei Kickstarter Geld ein, um so vermutlich die Herstellung zu finanzieren. Die anvisierte Summe von 10.000 US-Dollar wurde längst überschritten, sodass eine Auslieferung im Mai 2015 recht wahrscheinlich ist. Zwei Exemplare der PlayBulb Garden kosten 50 US-Dollar. Reizvoller ist sicherlich das 10er-Pack, für das man inklusive Versand leider etwas über 200 US-Dollar ausgeben muss.

Weitere Details erhalten Sie bei Kickstarter.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*