Western Digital: Der Festplatten-Hersteller im Laufe der Zeit

In dieser modernen Welt gibt es kaum Unternehmen, die sich über Jahrzehnte hinweg treu bleiben und sich auf einen Bereich konzentrieren. Seit 1970 stellt die Western Digital Corporation, meist auch WD genannt, Festplatten und Controller für Festplatten her. Seit 45 Jahren hat sich an dieser Kernkompetenz nur wenig geändert. Und das ist auch gut so.

Mit Chips für Taschenrechner fing alles an

Alles fing in den 1970er Jahren klein an. So verkaufte der Konzern spezielle Chips für Taschenrechner. Mit Controllern für Laufwerke änderte sich langsam die Richtung von WD und mit dem Erwerb der Festplattensparte von Tandon im Jahr 1988 war klar, wohin die Reise gehen würde.

Mittlerweile gehört Western Digital zu den bekanntesten Festplattenherstellern der Welt. Der Fokus liegt auf Platten für Desktop-Rechner, Laptops und mobile Geräte – von 3,5 Zoll bis 1 Zoll. Einer aktuellen Ausfallstatistik zufolge gehört man auch zu den Unternehmen mit den sichersten Datenträgern.

Festplatten für Privatleute oder Unternehmen

Für Privatanwender hat Western Digital ein reichhaltiges Portfolio aufgebaut. Die AV-Reihe beispielsweise richtet sich an Nutzer, die große Mengen an Videos aufnehmen oder abspielen wollen. Sie eignen sich hervorragend für Festplattenrekorder. Für den Desktop-Einsatz hat man diverse Varianten im Sortiment – für den Alltag ist die WD Blue gedacht, für Raid-Umgebungen die WD Red mit bis zu 6TB Kapazität. Ein großes Thema sind ebenfalls die tragbaren, externen HDDs der My Passport-Serie. Auch Wireless-Lösungen fehlen natürlich nicht. Genauso bietet man mit My Cloud Cloudspeicher-Konzepte für Endkunden und Experten an.

Schick und viel Platz. (Foto: WD)

Schick und viel Platz. (Foto: WD)

Ein wenig schielt aber auch WD in neue Segmente. WD TV ist beispielsweise ein flexibler Media- und Streamingplayer für den HD-Fernseher. My Book AV-TV ist ein Gerät, das explizit für das Aufnehmen von TV-Programmen über die Funktion des Fernsehers ausgelegt ist. Immer mit dabei: die Festplatten aus eigenem Hause.

Einerseits mag sich Western Digital auf den ersten Blick nicht außerordentlich experimentierfreudig geben. Dafür aber konzentriert sich der Konzern auf überzeugende Produkte mit einer hohen Zuverlässigkeit und vor allem eines: sehr viel Speicher für eigene Daten, Filme, Musik, Spiele und was man heutzutage noch speichern möchte. Cloud-Lösungen erweitern das Programm entsprechend.

Weitere Details erhalten Sie direkt auf der Webseite des Herstellers.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*