Sony kündigt Cloud-Streaming-Service „Ultraviolet“ ab 2013 für Deutschland an

Jetzt ist es also definitiv: Ab dem kommenden Jahr will Sony den bereits seit geraumer Zeit unter anderem in den USA verfügbaren und für Deutschland immer wieder verschobenen Cloud-Video-Streaming-Service „Ultraviolet“ endlich auch bei uns anbieten. Im Gegensatz zu den „Digital Copys“ in SD-Qualität, die schon heute vielen Kauf-Blu-rays und -DVDs beiliegen, werden Filme über die „Ultraviolet“-Cloud auch in HD mobil abrufbar sein.

Mittels eines Coupons, der zusammen mit einer Blu-ray Disc oder DVD automatisch erworben wird, können sich User registrieren und den Live-Stream des entsprechenden Films aus der Cloud örtlich unabhängig etwa auf dem PC, dem Tablet, dem Smartphone oder natürlich auch auf dem Fernseher anschauen. Jeder Nutzer bekommt so die Möglichkeit, sich nach und nach eine digitale Privatkollektion von Filmen in der Cloud aufzubauen.

Die permanenten Steigerungen beim Abverkauf von Filmen auf Blu-ray konnten bislang den drastisch zurückgehenden Absatz von Kauf-DVDs nicht kompensieren. Die Hollywood-Studios wollen „Ultraviolet“ daher offensichtlich primär als Stärkung des insgesamt schwächelnden Kaufmarktes einsetzen, nicht zuletzt da auch immer mehr reine Online-Angebote bereits heute Zugriff auf Spielfilme und TV-Serien als Live-Stream ermöglichen. So unterstützen inzwischen alle Studios den „Ultraviolet“-Service – mit Ausnahme von Disney. Aber auch Apple verweigert sich bislang standhaft dem System.

Abzuwarten bleibt, ob es auch in Deutschland vergleichbare Angebote wie in den USA geben wird: Dort können beispielsweise Kunden von Walmart bereits gekaufte Blu-rays bzw. DVDs für 2 US-Dollar als „Ultraviolet“-Cloud-Kopie in SD-Qualität erwerben. Für 3 US-Dollar mehr gibt es den Live-Stream sogar in High Definition.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*