Microsoft tauscht Kabel für ältere Surface Pro-Geräte

Microsoft tauscht Kabel für ältere Surface Pro-Geräte

Das dürfte teuer warden – für Microsoft. Bald beginnt ein freiwilliger Austausch von Millionen Netzteilen des Surface Pro, Surface Pro 2 und Surface Pro 3. Aber nicht alle Besitzer der mobilen Rechner sind betroffen.

Offiziellen Angaben zufolge soll die Rückrufaktion bald beginnen und alle älteren Surface Pro-Modelle betreffen, die vor dem 15. Juli 2015 gekauft wurden. Channelnomics berichtet darüber, dass Microsoft ab dem 22. Januar 2016 auf Wunsch der Konsumenten neue Netzteile für das Surface Pro, Surface Pro 2 und Surface Pro 3 verschickt, sofern diese betroffen sind. Als Grund wird angegeben, dass es zu einer möglichen Überhitzung der Kabel kommen kann, sofern man diese längere Zeit zu fest gewickelt, eingeklemmt oder verdreht hat. Gemeint ist konkret das Netzkabel zur Steckdose, nicht das eigentliche Netzteil, das zum Surface führt.

Auch ältere Geräte sind betroffen.
Auch ältere Geräte sind betroffen.

Allen Anschein nach sind von diesem Makel die letzten Surface Pro 3-Varianten nicht betroffen, die kurz vor dem Erscheinen des Surface Pro 4 vergangenen Herbst in den Handel kamen. Da es sich um eine freiwillige Umtauschaktion handelt, dürfte das Problem vermutlich nicht allzu gravierend zu sein. Käufer können also selbst entscheiden, ob sie an einem Tausch interessiert sind.

Fraglich ist, wie viele Geräte letztlich betroffen sind. Es dürften aber weltweit ein paar Millionen Surface Pro-Modelle mit potentiell (!) gefährlichen Netzkabeln ausgeliefert worden sein. Von einer akuten Brandgefahr ist allerdings nicht die Rede, es besteht jedoch eine  gewisse Wahrscheinlichkeit.

Weitere Details seitens Microsoft findet man auf der offiziellen Seite. Dort könnt ihr auch erfahren, ob ihr betroffen seid.

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.