Lenovo: Führender Hersteller für PCs und Smartphones

Innerhalb von 30 Jahren wuchs ein Unternehmen zu einem der bedeutendsten Elektronikkonzerne der Welt heran. Lenovo ist der erfolgreichste PC-Hersteller und verfügt über ein reichhaltiges Portfolio. Mit Notebooks, Desktop-Rechnern, Tablets, Ultrabooks, aber auch Monitoren oder Smartphones möchte man Kunden beglücken. Und der chinesische Konzern ist emsig damit beschäftigt, seine Position zu halten und auszubauen.

Das gehört alles zu Lenovo

In Deutschland mag der Name Lenovo wohl nicht ganz so bekannt sein wie beispielsweise in China. Im Heimatland ist man schließlich seit 31 Jahren aktiv und dort seit langer Zeit Marktführer im Bereich der PC-Produktion. Letztlich aber ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass man auch hierzulande zumindest einmal ein Gerät von Lenovo genutzt hat. 2004 übernahm Lenovo die PC-Sparte von IBM, Mitte 2014 schnappte man sich die Mehrheit der Medion AG. Anfang 2014 kaufte Lenovo Motorola Mobility, um künftig mit dieser Marke verstärkt im Smartphonebereich mitmischen zu können.

Telefone von Motorola. (Foto: Motorola)

Telefone von Motorola. (Foto: Motorola)

Mittlerweile ist Lenovo vor Dell und HP der größte PC-Hersteller und dank Motorola sogar der drittgrößte Smartphone-Anbieter weltweit. Doch damit möchte man sich gewiss nicht zufriedengeben, schließlich besitzen weitere Bereiche viel Potential für Wachstum.

Convertables, Tablets und All-in-Ones

In Europa verkauft Lenovo teils andere Produkte als in Asien, man passt sich den individuellen Bedürfnissen der Kundschaft an. Beliebt sind hier beispielsweise die flexiblen Thinkpad-Yoga-Geräte fürs Business. Neben den Convertibles werden ebenfalls Tablets mit Android oder Windows verkauft, genauso diverse PC-Modelle wie die All-in-One-Maschinen der A- oder B- Serie. Für Gamer hat man die Erazer-Desktops parat.

Die Yoga-Geräte. (Foto: Lenovo)

Die Yoga-Geräte. (Foto: Lenovo)

Smartphones dagegen sind in Deutschland kaum ein Thema. Vielmehr konzentriert sich Lenovo mit eigenen Telefonen auf den asiatischen Markt, die neuen Vibe-Modelle werden es wohl auch nicht in unsere Breitengrade schaffen. Dafür dürften es in Zukunft weiterhin die Geräte von Motorola richten, die dank des bekannten Namens und einer überzeugenden Qualität die Kassen bei Lenovo klingeln lassen.

Gespannt darf man sein, welche Wege Lenovo einschlägt. Potential bieten sicherlich noch die Tablets und vor allem die trendigen Wearables.

Weitere Details zum Angebot von Lenovo finden Sie auf der offiziellen Webseite.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Ein Kommentar zu “Lenovo: Führender Hersteller für PCs und Smartphones
  1. Ich habe das Tablet a2-30 von Lenovo und zufrieden damit das preisleistungsverhaeltnis stimmt nun suche ich ein Handy ca 150€ würde mich über wissentliche vorschläge freuen ?

Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*