Hersteller überschwemmen die CeBIT mit ihren aktuellen Tablets

Das Galaxy Note 8.0 von Samsung war bislang nur in weiß angekündigt, kommt nun aber sehr wahrscheinlich auch in grau und in "Charcoal Black".

Das Galaxy Note 8.0 von Samsung war bislang nur in weiß angekündigt, kommt nun aber sehr wahrscheinlich auch in grau und in „Charcoal Black“.

Neben Smartphones stehen vor allem natürlich auch Tablets im Mittelpunkt der CeBIT, die noch bis zum 9. März ihre Pforten geöffnet hat. Einige der interessantesten Neuheiten, die von den Herstellern auf der Messe ausgestellt werden, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Samsung zeigt auf der CeBIT mit dem Galaxy Note 8.0 den kleinen Bruder des Galaxy Note 10.1. Das erstmals im Februar bereits auf dem Mobile World Congress vorgestellte 8-Zoll-Tablet arbeitet mit einem 1,6 Gigahertz schnellen Vierkern-Prozessor. Über microSD kann der, je nach Modell bei 16 oder 32 Gigabyte liegende, Speicher erweitert werden. Eher als Einsteigermodell ist das Galaxy Tab 3 konzipiert, das in der Grundausstattung für rund 150,00 US-Dollar auf den Markt kommen soll und in Hannover natürlich ebenfalls präsentiert wird. 

Neben dem Smartphone Xperia Z zeigt Sony auf der CeBIT auch das dazu passende Tablet. Wie das Handy, arbeitet auch das Xperia Tablet Z mit dem 1,5 Gigahertz-Vierkernprozessor Snapdragon S4 Pro von Qualcomm. Das Gerät bringt es auf seinem 10,1 Zoll-Display auf eine Auflösung von 1920 x 1200 Pixel.

Gleich drei neue Tablets hat Lenovo ab dem 2. Quartal 2013 im Programm: Unter den IdeaTablets A1000, A3000 und S6000 sticht das A1000 mit großen Frontlautsprechern und integrierter Dolby Digital Plus-Technik heraus – ein Novum bei Tablets. Das A1000 und das A3000 verfügen über 7-Zoll-Displays. Drei Zoll mehr bietet das S6000. In allen drei Geräten werkelt ein 1,2 GhZ-Prozessor von MediaTek (ein Dual-Core beim A1000 sowie jeweils ein Quad-Core bei den Modellen A3000 und S6000).

Mit jeweils einer QWERTY-Tastatur, die über einen Schiebemechanismus freigelegt wird, kommen das TabBook H160 und das Ultra Tablet Z160 von LG Electronics auf den Markt. Beide Geräte arbeiten mit dem Betriebssystem Windows 8 und verfügen je über ein 11,6 Zoll großes Display mit 1366 x 768 Pixeln Auflösung. Im H160 werkelt ein 1,8-Gigahertz-Atom-Chip von Intel, während das Z160 mit einem Prozessor aus der Core-i5-Reihe aufwartet.

Als neues Tablet aus seiner Excite-Reihe präsentiert Toshiba jetzt das Excite 10 SE, das im Vergleich zu seinen Vorgängermodellen jedoch nicht allzu viele Neuigkeiten bietet. Das 10-Zoll-Tablet ist mit zwei Kameras und Stereo-Lautsprechern ausgestattet und wird von einem Tegra-3-Prozessor von Nvidia angetrieben.

Auch Polaroid zeigt zwei Tablets auf der CeBIT: Das M7 mit 7-Zoll-Bildschirm und das M10 mit einem 10,1 Zoll großen Display verfügen jeweils über einen microSD-Schacht sowie eine Frontkamera, die zwei Megapixel auflöst. Beide Tablets hatte der Spezialist für Sofortbildkameras bereits auf der CES im Januar erstmals vorgestellt.

Als Mischung aus Smartphone und Tablet preist Asus sein PadFone Infinity an. In dem Hybriden ist der Qualcomm-Vierkern-Prozessor Snapdragon 600 verbaut, der mit 1,7 Gigahertz taktet. Der Smartphone-Teil bietet ein Display mit fünf Zoll Diagonale, der Tablet-Part einen 10,1-Zoll-Screen mit Full HD-Auflösung. Der im Tablet-Teil verbaute Akku soll eine besonders lange Laufzeit garantieren.

Besonderes Interesse weckt vor allem das lang erwartete Surface Pro von Microsoft auf der CeBIT. Das 10,6-Zoll-Tablet mit vorinstalliertem Windows 8 Pro stellen wir Ihnen hier im nächsten Trendblog ausführlich vor.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*