Happy birthday Windows 95: 20 Jahre Taskleiste und Startmenü*

Happy birthday Windows 95: 20 Jahre Taskleiste und Startmenü*

Na dann: herzlichen Glückwunsch! Auf den Tag genau vor 20 Jahren, am 24. August 1995, ließ Microsoft Windows 95 auf die Kunden los. Damit bekam auch eine breite Nutzerschaft erstmals das Startmenü und die Taskleiste zu sehen*.

Neu waren unter anderem auch das 32-bit-Dateisystem, an dem Microsoft teilweise bis heute festhält, sowie die Möglichkeit, Dateinamen mit mehr als acht Zeichen anzulegen. Windows-Nutzer bekamen dort zum ersten Mal das Startmenü zu sehen, in dem Nutzer die wichtigsten Programme und Einstellungen mit einem Klick aufrufen konnten. Und auch die Taskleiste tauchte vor 20 Jahren zum ersten Mal in einer offiziellen Windows-Version auf.

* Dass andere Betriebssystem der Zeit wie IBMs OS/2 ähnliche Funktionen wie ein Startmenü und eine Taskleiste bereits vor Windows 95 verwendet hatten, sei an dieser Stelle nicht verschwiegen. OS/2 wurde zusammen von IBM und Microsoft entwickelt, setzte sich aber letztendlich nie am Markt durch.

Windows 95 vereinfachte das Multitasking, setzte aber immer noch auf DOS auf. Internet-Zugangsmöglichkeiten waren zu der Zeit noch nicht vorgesehen; der bekannte Browser Internet Explorer folgte aber im – damals kostenpflichtigen – Update Windows 95 B. Vergleichbar war das mit den heute bekannten Service Packs. Auch die Nachfolger Windows 98 und Windows ME gelten aus heutiger Sicht noch als Updates für Windows 95 statt kompletter Neuentwicklungen.

Erst das auf Windows NT basierende Windows 2000 und dessen populärer Nachfolger Windows XP beendeten Microsoft Windows 9x-Reihe.

Und eure persönliche Windows-Geschichte?

Die Oberfläche von Windows 95 hinterließ bei mir persönlich einen guten Eindruck. Im Vergleich zu Windows 3.1 fand ich die Einführung von Taskleiste und Startmenü hilfreich. Auch war es das erste Windows-System, das direkt in Windows bootete ohne dem Nutzer zunächst die DOS-Oberfläche zu präsentieren. Länger als mit Win 95 arbeitete ich später mit Windows 98 und dann Windows 2000, auch weil mir Windows ME und XP skeptisch erschienen. Das erste Windows, was mir dann wieder so richtig Spaß machte, war Windows 7. Nach dem für mich eher misslungenen Versuch, mit Windows 8 Touchgesten beim Nutzer zu erzwingen, scheint mit Microsoft mit Windows 10 nun wieder den richtigen Weg eingeschlagen zu haben.

Und was ist eure ganz persönliche Windows-Geschichte? Sagt es uns in den Kommentaren!

Bild: Marcin Wichary unter CC-Lizenz BY 2.0.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.