Google will App-Inhalte durchsuchen

Google plant laut einem Blogbeitrag im eigenen Webmaster Central Blog, künftig auch Apps vom Google Bot durchsuchen zu lassen. Die Möglichkeit werde derzeit mit einigen Entwicklern getestet. Nach erfolgreichem Test soll die Funktion für Android-Nutzer in einigen Monaten starten.

Danach würden auch die Inhalte von Apps über die Google Suche auffindbar. So könnte es etwa möglich werden, Angebote von Hotel-Apps oder Lokalitäten aus der Umgebung in der mobilen Google-Suche anzeigen zu lassen. App-Entwickler müssen ihre Android-App nur mit einigen kleinen Änderungen darauf vorbereiten.

Natürlich erhielten die Nutzer nur Zugriff auf die Daten aus den eigenen Apps und personalisierten Inhalten. Der Google-Bot würde die Daten lokal absuchen. Möglich würde es dadurch etwa, in Social Networks nach Personen zu suchen. Man könnte aber etwa auch seinen Chat-Verlauf in WhatsApp oder ähnlichen Apps mit Google durchsuchen, oder auch nach Mails oder SMS suchen.

Da die Google-Suche als Widget meist direkt auf dem Homescreen moderner Android-Handys verfügbar ist, würde das den Anwendern eine mögliche Verbesserung verschaffen. Ähnliche Funktionen bieten andere mobile Betriebssysteme allerdings bereits an. Das neue Firefox OS etwa ermöglicht dank offener HTML5-Apps eine Suche quer durch alle Apps des Systems – und auch in solchen Apps, die noch gar nicht installiert sind.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*