Der Touch Pen macht aus Standard-Displays Windows 8-Touch-Screens

Primär für Windows 8-User entwickelt: Der Touch Pen von Targus.

Auf der vor wenigen Tagen zuende gegangenen CES wurde der Stift zum ersten Mal gezeigt: Der neue Touch Pen von Targus verwandelt herkömmliche Laptop-Screens in Touch-Displays und eignet sich vor allem für Anwender von Windows 8, die noch keinen berührungsempfindlichen Bildschirm verwenden.

Die touch-optimierte Benutzeroberfläche ist eines der Hauptmerkmale von Microsoft’s aktueller Windows-Version 8. Nicht jeder User des Betriebssystems aber hat bereits ein Laptop mit berührungsempfindlichem Display. Und genau dafür hat Targus jetzt mit seinem neuen Touch Pen eine Lösung: Die Technik erlaubt es, alle bei Windows 8 möglichen Touch-Befehle und -Gesten mit dem Stift zu steuern. Hierzu muss lediglich ein Empfänger am Bildschirmrand angebracht werden, der über USB mit dem Laptop kommuniziert und die Interaktion des Touch Pens erfasst. Vor der ersten Anwendung ist eine einmalige Kalibrierung erforderlich, damit das System für eine optimale Kompatibilität die Bildschirmgröße erkennen kann.

Der auf der CES präsentierte Prototyp des Touch Pen, dessen weiche Borsten ein Verkratzen der Displays ausschließen sollen, funktionierte allerdings nur bei Bildschirmen bis maximal 17 Zoll Diagonale. Auch werden bislang die Randbereiche der Screens durch den Sensor nicht vollständig abgedeckt. Nach Herstellerangaben sollen diese Kinderkrankheiten allerdings noch behoben werden – bevor der Stift dann im zweiten Quartal 2013 auf den Markt kommt.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.