Bringt Microsoft 2013 eine eigene Set-Top-Box auf den Markt?

Erst vor kurzem haben wir Sie über erste Details der nächsten Version der Xbox informiert. Jetzt verdichten sich auch noch Hinweise darauf, dass Microsoft womöglich eine eigene Set-Top-Box entwickelt, die rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft 2013 in den Läden stehen könnte…

Als externe Box oder gleich direkt integriert in TV-Geräte könnte die Xbox TV Konsole im kommenden Jahr als Konkurrenz für Apple TV an den Start gehen. Das US-Magazin „The Verge“ will erfahren haben, dass die Entwicklung der von Microsoft auf Multimedia- und Streaming-Angebote ausgelegten Set-Top-Box bereits in vollem Gange ist und mit einer Markteinführung Ende 2013 zu rechnen sei. In der Konsole würde Windows 8 als Software-Basis zum Einsatz kommen. Ein neuartiger Chipsatz ermöglicht dabei angeblich einen „Always On“-Betrieb, wodurch sich lange Boot-Phasen umgehen ließen. Die Xbox Set-Top-Box soll, den von Microsoft bislang weder bestätigten noch dementierten Gerüchten zufolge, ohne optisches Laufwerk erscheinen und als Spiele-Konsole lediglich so genannte Causual-Games unterstützen.

Mit „Mediaroom“ hatte Microsoft in der Vergangenheit bereits eine eigene ITV-Software-Plattform für Set Top-Boxen entwickelt. Diese kommt beispielsweise in den Media-Receivern des Telekom-Angebots „Entertain“ zum Einsatz.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Themenauswahl

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Ein Kommentar zu “Bringt Microsoft 2013 eine eigene Set-Top-Box auf den Markt?

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.