Betriebssystem-Update „Windows Blue“ von Microsoft jetzt offiziell bestätigt

Windows_BlueGerüchte sowie eine Vorabversion im Netz kursieren schon seit Tagen – jetzt hat Microsoft in einem Blogbeitrag erstmals offiziell bestätigt, dass das unter dem Code-Namen „Windows Blue“ bekannte Update für Windows 8, Windows RT, Windows Server sowie weitere Microsoft-Produkte derzeit entwickelt wird. Dabei wird von Microsoft auch eine „grundlegende Verlagerung von einer Software-Firma hin zu einem Geräte- und Service-Unternehmen“ angekündigt.

„Blue“ wird es am Ende wohl mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit gar nicht heißen – das seit kurzem unter diesem Code-Namen bekannte und von Microsoft nun bestätigte Windows-Update, das Verbesserungen für zahlreiche Geräte, wie Smartphones, Tablets und Server, bringen und den Anwendern vor allem die Bedienbarkeit des Betriebssystem vereinfachen soll. Die Pläne des Software-Riesen gehen aber noch deutlich weiter: Eine erweiterte Strategieausrichtung, in der Microsoft auch Geräte und Services anbieten will, soll das Unternehmen in ein neues Zeitalter führen.

Mit „Windows Blue“ scheint Microsoft dem klassischen Windows-Desktop den Rücken kehren zu wollen. Etwa die Möglichkeit, mit der neuen Oberfläche zwei Fenster gleichzeitig darstellen zu können, soll die User offensichtlich davon abhalten, zum klassischen Desktop zu wechseln. Bisherige, der Desktop-Systemsteuerung vorbehaltene Funktionen stehen damit künftig auch über die neue Windows-Oberfläche zur Verfügung, so dass ein Hin- und Herspringen nicht mehr nötig sein wird. Zusätzlich wird der Startbildschirm durch neue Apps wie einen Taschenrechner, einen Wecker und ein Diktiergerät erweitert. Bestehende Anwendungen, wie etwa „Fresh Paint“, sollen durch weitere Optionen optimiert werden. Das Update soll es außerdem ermöglichen, die Größe der Kacheln anzupassen, ähnlich der bereits vorhandenen Funktion in Windows Phone 8. Auch Veränderungen für die Seitenleiste Charms und Microsoft’s Speicherdienst SkyDrive sind angeblich geplant.

Die Vorstellung einer Betaversion von „Windows Blue“ auf der Ende Juni in San Francisco stattfindenden Entwicklerkonferenz Build ist äußerst wahrscheinlich. Auch detailliertere Infos für weitere Planungen zu den Microsoft-Produkten Windows, Windows Server, Windows Azure und Visual Studio sind auf der Build zu erwarten.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Ein Kommentar zu “Betriebssystem-Update „Windows Blue“ von Microsoft jetzt offiziell bestätigt

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.