YouTube Signature Devices: Diese Smartphones eignen sich besonders gut fürs Video-Streamen

Was sind denn jetzt schon wieder YouTube Signature Devices? Hinter dem neuen Begriff verbergen sich ausgewählte Smartphones. Aber wieso? Und was habt ihr davon?

Anlässlich der Ankündigung des Samsung Galaxy Note 9 erwähnte nicht nur der koreanische Hersteller sein neuestes YouTube Signature Device. Auch die Verantwortlichen der Videoplattform erklärten, was diese Initiative überhaupt zu bedeuten hat. Ziel ist es nämlich, uns Konsumenten zu zeigen, womit sie das beste YouTube-Erlebnis erhalten.

Verschaffen wir uns einen Überblick.

Was steckt hinter YouTube Signature Devices?

YouTube Signature Devices sind im Grunde aktuelle Smartphones aus der preislichen Oberklasse, die technisch stark genug sind, um alle technischen Finessen, die YouTube zu bieten hat, darzustellen. YouTube nennt hier auch bestimmte Aspekte: Das Mobiltelefon muss über einen Bildschirm mit HDR-Tauglichkeit verfügen. Ebenso soll der verbaute SoC stark genug sein, um 360-Grad-Videos anzuzeigen, und Videomaterial in 4K-Auflösung zu dekodieren. Eine gute DRM-Kompatibilität ist auch vonnöten.

YouTube nennt aktuell 19 YouTube Signature Devices. (Foto: YouTube / Screenshot)

YouTube nennt aktuell 19 YouTube Signature Devices. (Foto: YouTube / Screenshot)

Und: Die YouTube Signature Devices sind bereits auf die künftigen Video-Codecs ausgelegt, die in den kommenden Monaten und Jahren an Relevanz gewinnen. Als Beispiel wird hier das Hardware-basierte VP9 Profile 2 Decoding genannt, das trotz höchster Auflösungen bis zu 30 Prozent Bandbreite einsparen kann. Aber auch hier muss das Smartphone technisch darauf vorbereitet sein. Und: iPhone und iPad bleiben damit außen vor, handelt es sich schließlich um einen von Google entworfenen Codec.

Zusätzlich ist das als YouTube Signature Device gekennzeichnete Smartphone in der Lage, mindestens 60 Bilder pro Sekunde darzustellen – also flotte Bildraten versprechen optimalen Genuss.

Welche Geräte sind YouTube Signature Devices?

YouTube arbeitet mit den Herstellern zusammen, um das Angebot an geeigneten beziehungsweise für das Verwenden von YouTube optimalen Smartphones zu erweitern. In erster Linie prüft YouTube die Telefone basierend auf den eigens aufgestellten Vorgaben, es ist also mit einer Zertifizierung vergleichbar.

Folgende Smartphones sind bereits YouTube Signature Devices…

So gesehen müssten auch einige andere Smartphones in die Liste passen, beispielsweise das Huawei P20 Pro. Vermutlich folgen in den nächsten Wochen und Monaten weitere Telefone.

Spielt YouTube Signature Devices eine Rolle beim Smartphone-Kauf?

Alles nur Quatsch, übertrieben, unnötig? Ich denke, es kommt darauf an. Nutzt ihr YouTube auf eurem Smartphone intensiv, ist die Kennzeichnung sicherlich praktisch – zum Beispiel beim Neukauf eines Telefons. Es ist schließlich eine hilfreiche Orientierung, mehr soll dies wohl derzeit gar nicht sein. Und als etwas anderes solltet ihr dies auch nicht betrachten. Denn sehr viele andere Smartphones sind ebenfalls hervorragend für YouTube geeignet.

Auf der extra eingerichteten Webseite erhaltet ihr weitere Details und Videobeispiele, die auf HDR, 4K, 360 Grad und hohe Bildraten ausgelegt sind.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*