WhatsApp mit WearOS: So schreibst du Nachrichten & telefonierst

WhatsApp-Nachrichten auf der Galaxy Watch lesen oder beantworten – kein Problem! Auch Telefonanrufe sind unter WearOS möglich. Das musst du wissen.

WhatsApp mit WearOS: So schreibst du Nachrichten & telefonierst

Smartwatches mit der aktuellen Version 3.5 des Google-Betriebssystems WearOS harmonieren gut mit dem Messenger WhatsApp. Den gibt’s zwar nicht als eigenständige App für die Galaxy Watch4, die Watch5 und andere Armbanduhren basierend auf WearOS. Doch bei bestehender Verbindung zum Smartphone mit installiertem WhatsApp profitierst du von einigen praktischen Funktionen.

Inhalt:

Voraussetzungen für WhatsApp mit WearOS

Wenn du WhatsApp auf deiner WearOS-Smartwatch nutzen möchtest, muss sie erfolgreich mit deinem Android-Smartphone verbunden und konfiguriert sein. Auf deinem Telefon sollte die aktuellste WhatsApp-Version installiert sein.

Da WhatsApp auf deiner Wear-OS-Smartwatch bislang nur über die Benachrichtigungen funktioniert, musst du diese korrekt einrichten. Nutze hierfür die Smartphone-App, mit der du deine Smartwatch anpasst. Welche App das ist, unterscheidet sich je nach Hersteller deiner Smartwatch.

Auf der Galaxy Watch 4/5 ist das die App Samsung Wearable auf deinem Smartphone. Unter Uhreneinstellungen -> Benachrichtigungen -> WhatsApp schaltest du dort die Benachrichtigungen für deine Smartwatch ein. Künftig erscheinen alle neuen Nachrichten auf deinem Smartphone UND deiner Uhr.

Die Benachrichtungsfreigabe für WhatsApp auf der Smartwatch mit WearOS musst du geben. Die Option findest du in der zur Uhr gehörenden Smartphone-App. Im Fall der Galaxy Watch ist das Samsung Wearable. (Screenshot)
Die Benachrichtungsfreigabe für WhatsApp auf der Smartwatch mit WearOS musst du geben. Die Option findest du in der zur Uhr gehörenden Smartphone-App. Im Fall der Galaxy Watch ist das Samsung Wearable. (Screenshot)

Um WhatsApp auf deiner Smartwatch mit WearOS im vollem Umfang nutzen zu können, solltest du auf deiner Galaxy Watch die Samsung-Tastatur (vorinstalliert) und ansonsten Googles Gboard einsetzen. Verwendest du ein anderes virtuelles Keyboard, weil du die Tastatur unter WearOS gewechselt hast, könnten bestimmte Eingabemethoden nicht zur Verfügung stehen.

WhatsApp-Nachrichten lesen und beantworten

Ist alles korrekt eingerichtet, siehst du bei einer eingehenden Nachricht, was die Hauptfunktion von WhatsApp auf der Smartwatch ist: Du kannst die Message lesen und auf Wunsch beantworten – ohne, dass du das Telefon aus der Hosentasche holen musst.

Indem du die Nachricht aufrufst und auf dem Display nach unten scrollst, kannst du diese lesen. Es folgt ein Eingabefeld zum Beantworten. Diese Möglichkeiten hast du:

  • Texteingabe über ein an klassische Tasten-Handys erinnerndes Keyboard
  • Texteingabe über Wischgesten
  • Ausschließlich Emojis und andere Grafiken zum Auswählen
  • Spracheingabe (Mikrofon-Symbol), die die Uhr in Text umwandelt
  • Zuvor festgelegte Schnellantworten

Standardmäßig ist die reguläre Texteingabe aktiviert. Indem du vom unteren Bildschirmrand nach oben wischst, kommst du zur Auswahl für die alternativen Eingabemethoden.

  • Die klassische Text-Eingabe ist gewöhnungsbedürftig, funktioniert aber soweit ganz gut,. (Screenshot)
  • Hier wählst du aus, welche Eingabemethode du nutzen möchtest. (Screenshot)
  • Schnellauswahl-Antworten gibt es auch. (Screenshot)
  • Hier verwandelst du Spracheingaben automatisch in Text. (Screenshot)
Tipp: Auf der Galaxy Watch4 und Watch5 konfigurierst du die Schnellantworten wie „Ja“, „Ja, bitte“, „Nein danke“ oder „Bin auf dem Weg“ über die Wearable-App unter Uhreneinstellungen -> Allgemein -> Schnellantworten. Auch weitere Antworten kannst du hinzufügen.

In der Wearable-App deiner Galaxy Watch4/5 änderst du die Schnellantworten. (Screenshot)
In der Wearable-App deiner Galaxy Watch4/5 änderst du die Schnellantworten. (Screenshot)

WhatsApp-Nachrichten über WearOS-Smartwatches senden

Normalerweise kannst du über WhatsApp unter WearOS keine Nachrichten senden, da du nicht auf Kontakte oder Chats zugreifen darfst. Hier gibt’s allerdings einen Trick, wenn du den Google Assistant unter WearOS aktiviert bzw. auf deiner Galaxy Watch4 eingerichtet hast:

Starte den Google Assistant auf deiner Smartwatch.

  1. Sage: „Sende WhatsApp-Nachricht an [name].“ Der Name muss der Person entsprechen, die die Nachricht erhalten soll.
  2. Sprich die Sprachnachricht über den Assistant an der Uhr ein. Dieser wandelt sie in eine Textnachricht um.
  3. Bestätige die Eingabe. Über dein Smartphone verschickt die Uhr die Nachricht.
  • Mit deiner Spracheingabe verfasst du die Nachricht. (Screenshot)
  • Die Texterkennung funktioniert - typisch für den Google Assistant - sehr gut. (Screenshot)
  • Absenden. (Screenshot)

In Gruppen kannst du keine Nachrichten über deine Smartwatch senden. Dafür wäre wohl eine eigenständige WearOS-WhatsApp-App nötig.

Bedauerlich auch: Sprachnachrichten kannst du ebenfalls nicht schicken. Der Google Assistant antwortet immerhin auf den Wunsch, eine solche senden zu wollen, „Ich kann noch keine Sprachnachricht verschicken“. Das macht Hoffnung auf ein „bald geht’s“.

Telefonieren mit WhatsApp über die Smartwatch

Das Telefonieren mit WhatsApp über Wear-OS-Smartwatches ist hierzulande bisher nicht möglich, aber soll 2022 starten. In den USA können Beta-Tester:innen von WhatsApp (Version 2.22.19.11 oder höher) bereits Telefonanrufe direkt an der Smartwatch mit WearOS 3.5 annehmen und über Mikrofon sowie Lautsprecher telefonieren. Schön hierbei: Zusätzliche Einstellungen musst du nicht vornehmen. Perspektivisch ist es wahrscheinlich, dass du bald WhatsApp-Anrufe zumindest über den Google Assistant starten kannst.

Bisher kannst du an der Smartwatch mit WearOS nur Anrufe ablehnen. Das Annehmen kommt aber bald. (Screenshot)
Bisher kannst du an der Smartwatch mit WearOS nur Anrufe ablehnen. Das Annehmen kommt aber bald. (Screenshot)

Bei meinen Versuchen stand mir das Feature noch nicht zur Verfügung. Bisher kannst du an der Smartwatch nur WhatsApp-Telefonanrufe ablehnen – mehr nicht. Dabei nutze ich die aktuelle Beta-Version 2.22.20.7. Allerdings die deutsche.

Sobald das Update mit WhatsApp-Telefonie für Galaxy Watch und andere WearOS-Smartwatches verfügbar ist, findest du an dieser Stelle die Anleitung, wie’s geht. Vermutlich zum Erscheinen der Pixel Watch im Oktober 2022 ist mit dem Launch dieser WhatsApp-Funktion weltweit zu rechnen.

Einschränkungen von WhatsApp auf WearOS-Smartwatches

Zusammenfassend musst du auch in (naher) Zukunft auf folgende Funktionen verzichten:

  • Kein Direktzugriff auf Chats
  • Keine Möglichkeit, Sprachnachrichten zu senden & abzuhören
  • Du kannst nur Anrufe annehmen (US-Beta), nicht aber selbst welche tätigen
  • Ohne Verbindung zum Smartphone funktioniert nichts – auch nicht mit einem LTE-Modul in der Smartwatch.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass WhatsApp später einmal eine eigenständige Smartwatch-App für WearOS zur Verfügung stellt oder weitere Elemente hinzufügt. Hierfür muss vermutlich auch Google, Entwickler des Betriebssystems, entsprechende Weichen stellen.

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Themenauswahl

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Ein Kommentar zu “WhatsApp mit WearOS: So schreibst du Nachrichten & telefonierst

  1. lese gerne die Beiträge. Frage warum funktioniert blutdruckmessung mit der watch5pro nicht richtig. Mit der 3 und 4 alles ok bei der 5pro Abweichung von 30%.

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.