Weihnachten steht vor der Tür: Die Deutschen im Shopping-Fieber

Digitale Weihnachtsgeschenke? Statistiken zufolge schenken die Deutschen dieses Jahr vermehrt Gutscheine und Guthaben für Angebote im Internet. Geshoppt wird dagegen nach wie vor gerne im Einzelhandel.

Der Handelsverband Deutschland (HDE) rechnet damit, dass das diesjährige Weihnachtsgeschäft richtig gut laufen wird. 90 Milliarden Euro könnten wir hierzulande für Geschenke ausgeben, das wäre ein Plus von 3,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Dezember 2016 allein könnte mit 50 Milliarden Euro Umsatz der „stärkste Einzelhandelsmonat aller Zeiten“ werden. Gekauft wird aber unverändert besonders gern in hiesigen Läden, rund 14 Prozent der Käufe erfolgen im Online-Sektor. Aber das Wachstum ist klar zu erkennen: 2011 machte der Online-Handel noch acht Prozent des Weihnachts-Geschäfts aus.

Kurz vor Weihnachten

Einer Studie von RetailMeNot zufolge legen die Deutschen vor allem am 23. Dezember 2016 noch einmal richtig los. 11 Millionen Einkaufswillige (oder Verzweifelte?) werden die Geschäfte stürmen und dabei Schätzungen zufolge 927 Millionen Euro ausgeben. Last-Minute-Käufe dürften auch am letzten Tag, also am 24. Dezember, noch die Kassen klingeln lassen. Hier rechnet der Einzelhandel mit Umsätzen bis 792 Millionen Euro.

Digitale Geschenke. (Foto: Heise / Statista)

Digitale Geschenke. (Foto: Heise / Statista)

Trotz steigender Werte, die der Handel wohl dem E-Commerce zu verdanken hat, machen es sich die Menschen durchaus bequem. Denn sie entscheiden sich für Gutscheine und Guthabenskarten für Online-Services wie Netflix, Spotify und Shops. Schon fünf Prozent der Deutschen verschenken Abos für Streaming-Anbieter. Eine Richtung deutet sich hier sicherlich für die Zukunft an.

Habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen? Nicht? Vielleicht hilft ja ein Blick in den Onlineshop von Euronics?

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*