Sony Xperia C5 Ultra & Xperia M5: Zwei weitere Smartphones (auf die niemand gewartet hat?)…

Sony Xperia C5 Ultra & Xperia M5: Zwei weitere Smartphones (auf die niemand gewartet hat?)…

Wie war das? Wollte Sony nicht eigentlich deutlich weniger Smartphones veröffentlichen, sogar die Mobilfunk-Sparte verkleinern? Aktuell hat dies nicht den Anschein, denn gleich zwei neue Xperia-Telefone wurden jetzt vorgestellt.

Nüchtern betrachtet sind weder das Xperia C5 Ultra, noch das Xperia M5 Sensationen. Beide Geräte sind an sich sehr gut ausgestattet, fallen aber nicht unbedingt durch überraschende technische Finessen auf. Das C5 Ultra ist allerdings aufgrund der Ausmaße doch eine Besonderheit, denn mit 6 Zoll-Display handelt es sich um ein wuchtiges Phablet.

Sony Xperia C5 Ultra

Das 6 Zoll große Full HD-Display (1920 x 1080 Pixel) wird von einem 1,7GHz Octa-Core-Prozessor MediaTek MT6752 mit 64bit-Architektur befeuert. 2GB RAM, optional Dual-SIM, 16GB Flash-Speicher, microSD-Kartenslot, NFC, Bluetooth 4.1, WLAN, Miracast, LTE und ein 2930 mAh Akku klingen in jedem Fall nach oberer Mittelklasse. Android 5.0 wird vorinstalliert sein. Auffällig: Beide Kameras bekommen 13 Megapixel und Blitzlicht spendiert.

Das C5 Ultra ist groß. (Foto: Sony)
Das C5 Ultra ist groß. (Foto: Sony)

Sony Xperia M5

Das Xperia M5 bekommt einen 5 Zoll großen Full-HD-Bildschirm (1920 x 1080) spendiert. Der 2GHz Octacore-Prozessor von MediaTek (Helio X10, 64bit) erhält Unterstützung von 3GB RAM und 16GB Flash-Speicher. Auch hier gibt’s einen microSD-Kartenslot, Bluetooth 4.1, WLAN, NFC, LTE und Android 5.0. Der 2600 mAh Akku fehlt nicht. Dank IP65/IP68-Zertifizierung ist das Gehäuse vor Schmutz, Staub und Wasser geschützt. Eine Dual- und eine Single-SIM-Variante sind vorgesehen.

Abwaschen, wenn nötig. (Foto: Sony)
Abwaschen, wenn nötig. (Foto: Sony)

Mit einer 21,5 Megapixel Kamera (f/2.2, ISO bis 3200) auf der Rückseite und einer 13 Megapixel-Front-Cam wird deutlich, dass Sony Foto-Freunde ansprechen möchte.

Fotos und mehr. (Foto: Sony)
Fotos und mehr. (Foto: Sony)

Relativ günstig

Die beiden Smartphones wurden zuerst für den russischen Markt angekündigt, dort zahlt man 25.000 Rubel bzw. 380 Euro für das M5 und rund 22.000 Rubel bzw. 336 Euro für das C5 Ultra. Eine Veröffentlichung für andere Länder wird für den September 2015 angepeilt. Dennoch ist nicht ganz klar, wo sich der Hersteller mit beiden Smartphones positionieren möchte. Beide klingen nicht schlecht und könnten bei einem attraktiven Preis hierzulande auch ihre Käufer finden. Nur was ist mit dem nächsten Xperia Z? Kanibalisiert sich Sony mit einer größeren Auswahl an Xperia-Modellen nicht selbst? Von den zahllosen Konkurrenten, die ohnehin mit Preiskämpfen konfrontiert werden, ganz zu schweigen. Und weder das M5 noch das C5 Ultra besitzen herausragende Alleinstellungsmerkmale – so richtig kicken die Telefone also nicht. Oder?

close

Neue Beiträge abonnieren!

Täglich frisch um 17 Uhr im Postfach

Themenauswahl

Änderungen jederzeit über die Abo-Verwaltung möglich – weitere Themen verfügbar

Jetzt kommentieren!

Schreibe einen Kommentar

*
*
Bitte nimm Kenntnis von unseren Datenschutzhinweisen.