Skype ohne Anmeldung oder Download nutzen: So geht’s

Wer Skype für Telefonate, Chats oder Videokonferenzen nutzen will, braucht dafür nun kein Konto mehr. Microsoft hat dem Dienst eine freie Webversion spendiert, die ohne Registrierung auskommt.

Erinnert ihr euch noch an Skype? Um das Synonym für Webtelefonie ist es in letzter Zeit ruhiger geworden, vor allem seit der Übernahme durch Microsoft. Skype gibt es zwar auf fast allen Plattformen, im mobilen Zeitalter chatten und telefonieren die Leute aber lieber über WhatsApp, den Facebook Messenger oder alternative Messenger wie Wire, Apple iMessage oder jüngst Google Allo und Duo. Skype machte derweil eher mit Negativschlagzeilen auf sich aufmerksam, wie dem auch hier im Blog viel diskutierten Ende der Unterstützung von Smart TVs.

Skype bleibt allerdings für viele private Videochat-Nutzer das Maß aller Dinge auf Laptops und Tablets. Umso schöner dass Microsoft dem VoIP-Client jetzt eine neue Funktion spendiert hat: Man kann künftig skypen, ohne sich registrieren oder anmelden zu müssen. Sprich: Man braucht kein Skype-Konto mehr, um Skype zu nutzen. Man braucht dafür nicht einmal mehr eine Skype-Software herunterzuladen.

Um Skype ohne Account zu nutzen, besucht man einfach die Skype-Homepage und wählt dort „Unterhaltung starten“. Im folgenden Fenster muss man einen Namen angeben. Zwar warnt Skype den Nutzer hier, dass ohne Registrierung kein Download möglich sei. Das ist aber irreführend, denn wir wollen an dieser Stelle nichts downloaden. Ihr könnt hier also einen beliebigen Namen eingeben, es darf auch gerne ein Fantasiename sein. Tippt ihn hier ein und geht auf „Unterhaltung starten“:

Kein Account oder Downlaod nötig, auch wenn es hier anders klingt. Einfach einen beliebigen Namen eingeben und eine Unterhaltung starten.

Kein Account oder Downlaod nötig, auch wenn es hier anders klingt. Einfach einen beliebigen Namen eingeben und eine Unterhaltung starten.

Schon meldet Skype, die Unterhaltung würde erstellt. Der Webclient lädt und besucht den zufälligen Nutzer mit einer Weboberfläche:

Skype Web-Version

Skype Web-Version

Hier erscheint im Hauptfenster und in der linken Spalte ein Link mit der Webadresse join.skype.com und einer zufällig generierten Chatnummer dahinter. Diesen Link kann man nun an Freunde weitergeben. Man kann den Link direkt über ein Outlook.com-Account weitergeben (wofür man sich aber bei Microsoft einloggen muss) oder den Link copy & pasten und auf beliebigem Wege einem Freund zukommen lassen, etwa per E-Mail oder dem WhatsApp Desktop-Client.

Auch Telefonieren oder Skype-Videokonferenz ohne Anmeldung möglich

Ein zufällig generierter Link ist 24 Stunden gültig. Skype schreibt, dass es möglich ist, bis zu 300 (!) Leute in einen solchen Chat einzuladen, oder immerhin noch 25 Nutzer für eine Telefon- oder Videokonferenz. Denn, ja, auch das ist beides möglich. Man kann mit Skype ohne Anmeldung künftig natürlich auch telefonieren oder eine Videokonferenz starten.

Wozu man dann überhaupt noch einen Skype-Account braucht? Einfacher ist es natürlich schon, Kontakte, mit denen man sich oft unterhält, in der eigenen Kontaktliste zu pflegen. Nutzt man Skype ohne Anmeldung, muss man ja erst einen Chatlink verschicken, was etwas mehr Aufwand ist. Microsoft weist außerdem darauf hin, dass einige Premium-Funktionen natürlich nur mit einem Skype-Account möglich seien, wie der Möglichkeit, eine Festnetz- oder Mobilfunknummer anzurufen oder den Skype Translator zu benutzen, um den Gesprächspartner simultan übersetzen zu lassen.

In Gedenken an Firefox Hello?

Skype ohne Anmeldung erinnert mich an Mozilla Firefox Hello. Hier hatte der alternative Browser-Anbieter seinen Nutzern ebenfalls die Möglichkeit gegeben, ohne weitere Software ein zufälliges Chat-Fenster zu öffnen und beliebige Leute per Link dorthin einzuladen. Das Angebot nutzte das Protokoll Web RTC, auf das vermutlich auch Microsoft bei Skype Web zurückgreift. Mozilla stellte Firefox Hello allerdings schon nach relativ kurzer Zeit wieder ein. Skype ohne Anmeldung wird es hoffentlich länger geben.

Bei Euronics findet ihr passende Notebooks oder Tablets mit Webcam, die ihr braucht, um mit Skype einen Videochat zu starten. Egal ob mit Skype-Account oder ohne.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
Bewertung wird geladen …
Nichts mehr verpassen!

Bleib immer auf dem neuesten Stand mit unserem Newsletter! Täglich um 17:00 Uhr frisch in deinem Postfach.

Newsletter abonnierenRSS-Feed abonnieren
Schreibe einen Kommentar

Hinterlasse hier deinen persönlichen Kommentar. Wir freuen uns über deine Meinung.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*